Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile: Roaming ist nicht produktiv

Der Datenverkehr gibt ebenfalls Anlass zu berechtigter Hoffnung auf steigende Profite, behauptet René Obermann von T-Mobile. So soll sich im Laufe des letzten Jahres das Datenvolumen in den UMTS-Netzen von T-Mobile von Quartal zu Quartal verdoppelt haben. Nun zieht allerdings eine Verdopplung des Volumens nicht unbedingt eine Verdopplung des Gewinns nach sich, da der Nutzer ja Datenpakete absurft. Insgesamt jedoch zeigt die Entwicklung nach oben, behauptet T-Mobile. So sollen die Umsätze für den Datenverkehr ohne SMS-Umsatz Jahr für Jahr um 40 bis 50 Prozent wachsen. Entsprechend investiert T-Mobile in sein Netz: Bis Ende 2007 sollen 7 MBit Surfgeschwindigkeit erreicht werden.

Anzeige

Einen dritten Wachstumsmotor sehen die Bonner im Angebot zusätzlicher Dienste und Services. Große Hoffnung setzt man insbesondere auf die ortsbezogene Suche, die auf Abruf Restaurants, Museen oder Ärzte in der Nähe vorschlägt. Aber auch bei Web 2.0 mit allen seinen Mitmach-Communitys hält Potenzial vor, insbesondere weil die via Web 2.0 aufgebauten sozialen Netze durch den ortsunabhängigen Zugang über das Mobiltelefon profitieren.

Was T-Mobile in Zukunft nicht mehr reich machen wird, sind die Roaming-Gebühren. René Obermann: "Roaming ist nicht produktiv."

 T-Mobile: Roaming ist nicht produktiv

eye home zur Startseite
dered.de 24. Okt 2006

wenn ich mir das roaming gekotze angucke kommt mir gleich das grosse kotzen: ich wohne an...

JustDoIt 24. Okt 2006

Sprachqualität als zweites Kriterium zu nennen ist bestimmt falsch. Der Preis ist das...

the real ezhik 24. Okt 2006

und nach ein paar Monaten dann 10 Euro mehr - wie bei allen ähnlichen Angeboten - imho...

Der_Ing. 24. Okt 2006

Bevor ich als Standardtelefon ein Mobilgerät benutze, muss mir erst einmal jemand...

Älterer Mensch 23. Okt 2006

Und diese aalglatten Telephonladen-Verkäufer, die jeder direkten Frage mit einer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. über Nash Direct GmbH, Ulm
  3. VSA GmbH, München
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  2. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  3. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  4. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  5. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  6. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  7. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  8. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  9. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  10. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Wird man die in Synologies finden?

    jo-1 | 17:48

  2. Re: 8K?

    Thunderbird1400 | 17:43

  3. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    McWiesel | 17:42

  4. Re: Verdientes Ergebnis für alle Käufer

    motzerator | 17:39

  5. Re: Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    lear | 17:36


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 15:33

  4. 15:07

  5. 14:52

  6. 14:37

  7. 12:29

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel