Skype für Symbian-Smartphones kommt Ende 2006

Netzbetreiber zögern noch, Kunden via Skype telefonieren zu lassen

Im Mai 2006 hieß es noch, es gäbe keine Skype-Version für Symbian-Smartphones, nun hat Skype genau für diesen Client eine Software bis Ende des Jahres angekündigt. Zudem soll Anfang 2007 Skype für die Windows Mobile Smartphone Edition kommen. Bislang stehen die Netzbetreiber Skype eher skeptisch gegenüber. Mit einer Ausnahme: In den USA will der Mobilfunker Hutchison 3G seinen Kunden erlauben, via Skype zu telefonieren und rüstet Handys damit aus.

Artikel veröffentlicht am , yg

Auf Nachfrage von Golem.de wollte sich Skype nicht dazu äußern, für welche Symbian-Oberfläche Skype adaptiert wird. Da der Client jedoch auf einigen Nokia-Geräten in den Handel kommen soll, liegt die Vermutung nahe, dass es sich um Symbian Series 60 3rd Edition handelt. Außerdem soll Anfang 2007 eine Skype-Version für Windows Mobile in der Smartphone Edition erscheinen, die seit April 2006 als Beta-Version verfügbar ist.

Stellenmarkt
  1. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
Detailsuche

Eric Lagier, Director Business Development bei Skype, hat auf dem Mobile Summit 2006 in München die Netzbetreiber dazu aufgerufen, Skype auf dem Handy als Chance, nicht als Konkurrenz zu betrachten. Für die Netzbetreiber ist der Dienst kein Feind, sondern ein attraktives Angebot, argumentiert Lagier. Denn mit einem interessanten Dienst wie Skype könnten die Mobilfunker neue Kundenschichten anlocken. Mit einer größeren Kundenbasis könnten dann etwa die netzbetreibereigenen Multimedia-Portale mehr Zulauf erhalten.

Die Mobilfunkanbieter würden also ähnlich wie Skype von der puren Anzahl der Nutzer profitieren. Zwar fielen auf der einen Seite Gesprächsgebühren weg, doch auf der anderen Seite fragt der Nutzer im Gegenzug Datenvolumen zur Übertragung der Gespräche nach, an denen der Provider verdient.

Auch Skype profitiert von einer großen Kundenanzahl. Das Unternehmen verdient Geld über zusätzliche Dienstleistungen wie Mailboxabfrage oder SkypeOut, d.h. Telefonate von Skype zu Festnetz oder Handy. Bekäme Skype zusätzlich Zugriff auf Mobiltelefon-Nutzer, entstünde ein Markt, der das bisherige Internetgeschäft von Skype stark erweitern könnte.

Derzeit spricht Skype mit den vier deutschen Netzbetreibern, doch dürfte es noch ein langer Weg sein, bis Skype für jedermann auf dem Mobiltelefon in Deutschland erhältlich ist - zumal bislang ausschließlich Skype-Clients für Smartphone-Plattformen angekündigt wurden und passende Software für normale Handys bislang nicht geplant sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten
    Nvidia und Colorful
    Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

    Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

  2. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

  3. Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile: Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?
    Nvidia Geforce RTX 3070 Mobile
    Statt teurer Grafikkarte einen Laptop kaufen?

    Wucherpreise bei Grafikkarten eröffnen ungewöhnliche Wege - etwa stattdessen ein Notebook zu kaufen. Das kostet weniger fps als erwartet.
    Ein Test von Oliver Nickel

BlaM 4cheaters.de 27. Okt 2006

An den Stellen, wo man kein WLAN hat schon ;) Mal abgesehen davon, daß es in diesem...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /