Abo
  • Services:
Anzeige

JRuby 0.9.1 mit besserer Rails-Unterstützung

Neue Version mit gesteigerter Leistung

JRuby, eine freie Java-Implementierung des Ruby-Interpreters, ist nun in der Version 0.9.1 verfügbar, die eine deutliche Leistungssteigerung verspricht. Darüber hinaus gibt es eine neue Syntax, um Java-Klassen in Ruby zu nutzen.

JRuby ist eine Implementierung von Ruby in Java, deren Interpreter sich in jede Java-Anwendung aufnehmen lässt. Dadurch kann sowohl der Java-Code mit Ruby interagieren als auch umgekehrt. Die neue Version soll gegenüber der Vorversion 50 bis 60 Prozent schneller sein und unterstützt das Ruby-Framework Rails nun besser.

Anzeige

Zudem gibt es eine neue Syntax, um Java-Klassen in Ruby zu nutzen und der Interpreter wurde neu gestaltet. Ferner soll auch der Parser schneller arbeiten. Die Entwickler haben zusätzlich ein paar Ruby-Elemente neu in Java umgesetzt sowie eine Reihe von Problemen der Vorversion korrigiert. Einige Methoden wurden außerdem neu gegliedert.

JRuby ist kompatibel zu Ruby 1.8.4 und soll die meisten Ruby-Klassen in Java anbieten. Die Software wird unter dem Lizenz-Dreigespann CPL, GPL und LGPL veröffentlicht und steht in der aktuellen Version 0.9.1 unter jruby.codehaus.org zum Download bereit.

Sun unterstützt JRuby seit September 2006, indem die Firma die zwei Kern-Entwickler Oliver Nutter und Thomas Enebo einstellte.


eye home zur Startseite
Real_Programmer 08. Nov 2006

Real Programmers use FORTRAN !!!1 :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  4. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,00€
  2. 9,99€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  2. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 02:43

  4. Liquid Metal???

    skyynet | 02:15

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    quasides | 01:59


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel