• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Masche: Phishing-Opfer werden zu Mittätern

Täter im Zweifelsfall wegen Geldwäsche dran

Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden hat mehrere neue Phishing-Tricks ausmachen können, bei denen auch die Opfer zu Mittätern wider Willen werden. Die Betrüger könnten mit manchen Tricks durch Vortäuschung legaler Geschäfte die Gutgläubigkeit der Betroffenen ausnutzen, um Gelder, die von fremden ausgespähten Onlinekonten abgezweigt wurden, ins Ausland zu verschieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Täter setzten die Opfer dabei der Gefahr aus, wegen Geldwäsche belangt zu werden - außerdem blieben sie vielfach auf dem entstandenen Schaden sitzen. Zum Beispiel werden Gebrauchtwagenverkäufer übers Ohr gehauen. Nachdem man sich über den Kaufpreis geeinigt hat, wird vom Täter die Überweisung vom Konto eines Freundes angekündigt. Tatsächlich erfolgt die Überweisung jedoch von einem zuvor mittels Phishing ausgespähtem Onlinekonto.

Stellenmarkt
  1. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Nach Zahlungseingang beim Verkäufer treten die Täter unter einem Vorwand vom Kauf zurück. Der bereits überwiesene Kaufpreis wird, unter Abzug noch freundlich gewährten Abschlages für die entstandenen Unannehmlichkeiten, zurückgefordert. Das Geld soll dabei jedoch ins Ausland transferiert werden. Der wenig später erfolgende Rückruf der Phishing-Überweisung trifft dann den nichts ahnenden Autoverkäufer.

Die Masche gibt es auch in einer Abwandlung, bei der Gewerbetreibende die Opfer sind. Bei ihnen werden Waren mit Vorauskasse bezahlt. Das Geld kommt auch hier von ausgespähten Konten. Die Bestellung wird unmittelbar danach storniert und das Geld zurückgefordert - auf ein Konto im Ausland. So leistet die Firma unbemerkt einen wesentlichen Tatbeitrag.

Auch Ferienwohnungsvermieter sind leichte Beute: Sie werden von den Tätern aus dem Ausland kontaktiert und eine langfristige Buchung mit Vorauszahlung ausgemacht. Das weitere Prozedere der Betrüger ist den anderen Fällen gleich.

Das BKA gibt vor allem den Tipp, argwöhnisch zu sein, wenn unerwartete Gutschriften auf das eigene Konto erfolgen und man kurze Zeit später um Rücküberweisung dieser Gelder gebeten wird oder wenn Zahlungen vom Konto einer dritten Person oder Firma erfolgen.

Rückbuchungen ins Ausland sollte man nicht ohne Weiteres durchführen, sondern nur auf das Ursprungskonto der Überweisung. Im Zweifelsfall solle man sich über das Ursprungskonto bei seiner Bank erkundigen oder die Polizei informieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

nix 23. Okt 2006

Das hat nicht umbedingt was zu sagen, was zurzeit alles als Viren ausgegeben wird laut...

abcd 23. Okt 2006

Was soll daran so schwer zu beweisen sein, wenn der angebliche Käufer ja im Besitz des...

gschmitt 23. Okt 2006

Muss ja nicht neu sein. Hütchenspieler gibt es auch schon ewig, aber man kann es den...

Woher soll ich... 23. Okt 2006

Das Neue an der Masche ist nicht, dass "Phishing-Opfer zu Mittätern" werden, sondern die...

Stevooo 23. Okt 2006

s.o.


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /