Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Caesar IV - Das alte Rom blüht neu auf

Caesar IV
Caesar IV
In Caesar IV muss erstmals auf drei Bevölkerungsschichten Rücksicht genommen werden: Neben den armen Plebejern gibt es die Equites, die im Grunde die Mittelschicht bilden, sowie die wohlhabenden Patrizier. Letztere werden zwar nicht produktiv tätig, versorgen einen dafür aber mit dem nötigen Kleingeld - schließlich sind ihre Steuern eine bedeutende Einnahmequelle. Im Gegenzug gieren sie allerdings auch nach prächtigen Villen, eigenem Wasseranschluss und einem Wohnareal fernab der schmutzigen Produktionsstätten.

Anzeige

Caesar IV
Caesar IV
Die Equites übernehmen diverse medizinische Aufgaben, sind im Kulturbetrieb tätig oder überwachen die Warenabläufe. Die Plebejer hingegen werden mehr oder weniger zur Sklavenarbeit verdonnert; sie schuften in den diversen Produktionsanlagen und werden in wenig ansehnliche Mietskasernen gepfercht.

Caesar IV
Caesar IV
Reicht es zu Beginn noch, ein paar Arbeiter anzusiedeln und simple Grundelemente wie Essen, Wasser und Straßen bereitzustellen, offenbart Caesar IV schon bald seine vielfältigen Möglichkeiten in Sachen Produktion und Handel; vor allem die Patrizier verlangen schließlich nach Luxusgütern, und die sind teuer im Import - je autarker eine Provinz also ist, desto besser entwickelt sich die Laune der Bewohner und die eigene Staatskasse wird ebenfalls geschont. Mangelt es an Grundstoffen wie Holz und Eisen, gerät die Produktion aber schnell ins Stocken; es ist also durchaus eine Herausforderung, die perfekte Balance aus Arbeitern, Produktionsmöglichkeiten und Nachfrage herzustellen.

Um die trotzdem entstehenden Ungleichgewichte bei Angebot und Nachfrage auszubalancieren, helfen die Handelsrouten; über die werden dann problemlos Güter transportiert, was Geld einbringt, aber auch ausgefallenere Waren wie Gewürze einfacher zugänglich macht.

 Spieletest: Caesar IV - Das alte Rom blüht neu aufSpieletest: Caesar IV - Das alte Rom blüht neu auf 

eye home zur Startseite
Moo-Crumpus 25. Okt 2006

... Waren es nicht die Chinesen, die den Papierdrachen - und Papier überhaupt - erfanden...

asfasfasfaf 25. Okt 2006

Ist doch nur Werbung. Die Leute sollen es schliesslich nur kaufen! Deswegen ist der...

Lia 24. Okt 2006

Das mit der Perspektive sehe ich ganz ähnlich. Ist zwar schön und gut den Arbeitern aus...

asdaklaf 24. Okt 2006

wahrscheinlich weil durchaus epochale (damit meine ich geschichtlich/zeitliche...

HolyPetrus 23. Okt 2006

richtig schlimm ist, dass die hardwareanforderungen trotzdem so hoch sind. 2,5ghz 1GB ram...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Weber Maschinenbau GmbH, Breidenbach
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover und Braunschweig
  3. Arrow Central Europe GmbH, München, Neu-Isenburg, Stuttgart
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ - Release 19.10.
  2. 9,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  2. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  3. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor

  4. Linksys WRT32X

    Gaming-Router soll Ping um bis zu 77 Prozent reduzieren

  5. Mainframe-Prozessor

    IBMs Z14 mit 5,2 GHz und absurd viel Cache

  6. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  7. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  8. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  9. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  10. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Liquid Metal Gehäuse

    AlexanderSchäfer | 15:33

  2. Re: Habe den Store deinstalliert

    Lemo | 15:32

  3. Re: Typische Ubisoft-Formel

    shazbot | 15:32

  4. Ich steuere mein DIY-Smarthome mit einer App von...

    derSid | 15:30

  5. Re: Hauptsache ne Äpp

    Trollversteher | 15:30


  1. 14:51

  2. 14:35

  3. 14:19

  4. 12:45

  5. 12:30

  6. 12:05

  7. 12:00

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel