Abo
  • IT-Karriere:

Reorganisation beim Linux-Distributor Xandros

Anbieter könnte sich vom Desktop-Markt abwenden

Der Linux-Distributor Xandros hat sich offenbar neuorganisiert, was auch mit Stellenabbau verbunden ist. Klare Angaben gibt es allerdings nicht, auch nicht über die künftige Strategie. Denkbar ist jedoch eine Abwendung vom Desktop- hin zum Server-Markt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mindestens fünf Stellen sollen beim Linux-Distributor Xandros gestrichen worden sein, schreibt DesktopLinux.com. Eine andere Quelle hat laut DesktopLinux.com von zehn Stellen gesprochen. Xandros' Pressesprecherin bestätigte gegenüber der Nachrichtenseite fünf Entlassungen, die alle aus dem Marketing-Bereich stammten.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr

Weiterhin wurde der CFO ausgetauscht. Spencer Hayman übernimmt diesen Posten und will nach Angaben der Seite eine neue Marketingrichtung einschlagen. Dabei wäre es denkbar, dass Xandros sich dem Desktop-Bereich abwendet und versucht, im Server-Bereich Fuß zu fassen. Zwar gibt es mit der Xandros Server Edition schon länger ein entsprechendes Produkt, jedoch sind im Server-Bereich ebenso wie im Desktop-Bereich renommierte Anbieter unterwegs, die den Markt unter sich aufteilen.

Xandros übernahm 2001 Corel Linux von dem kanadischen Softwarehersteller und entwickelte es weiter.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 137,70€
  3. 34,99€
  4. 229,00€

nicoledus 22. Okt 2006

naja, hängt von der Anzahl der Beschäftigten ab. Wenn bei simyo 10 Leute gehen, ist das...

Rindswurst 22. Okt 2006

Windows Installer? Ist das nicht das Ding aus der oftmals beim Versuch ein Programm zu...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /