Abo
  • IT-Karriere:

Parallels Desktop nun auch auf Deutsch

Nur Box-Version ist lokalisiert verfügbar

Die Virtualisierungssoftware Prallels Desktop für Intel-Macs gibt es nun auch in einer deutschen Version. Die Box-Variante ist bereits auf dem neuesten Stand und enthält das erst kürzlich veröffentlichte Update, um auch auf den Mac Pro Towern in jeder RAM-Konfiguration zu laufen. Käufer der englischen Version müssen allerdings nochmals zahlen, falls sie umsteigen wollen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Parallels Desktop (englisch) mit Vista-Gast
Parallels Desktop (englisch) mit Vista-Gast
Mit Parallels Desktop lassen sich auf Intel-Macs unter MacOS X mehrere Betriebssysteme parallel nutzen. Die Software emuliert dafür einen kompletten PC. Nun ist die aktuelle Version durch eine Partnerschaft zwischen Parallels und Avanquest auch in einer deutschen Version erhältlich.

Stellenmarkt
  1. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Diese soll bereits auf dem neuesten Stand sein und das vor wenigen Tagen veröffentlichte Update enthalten, mit dem die Software auch in jeder RAM-Konfiguration auf den Mac Pro Towern läuft. Zuvor musste der Hauptspeicher hier in manchen Fällen beschränkt werden. Ferner unterstützt die Version die Vorabversion von MacOS X 10.5 als Hostsystem sowie Windows Vista Beta 1 und 2 sowie den Release Candidate 1 als Gastbetriebssystem.

Die deutsche Ausgabe ist allerdings nur als Box erhältlich. Wer also bereits eine Lizenz für die englische Version besitzt und umsteigen möchte, muss das Produkt erneut kaufen. Ob es in Zukunft eine andere Lösung geben wird, ist bisher nicht bekannt.

Parallels Desktop auf Deutsch ist ab sofort für 79,99 Euro über Avanquest erhältlich und soll ab Ende Oktober 2006 auch im Einzelhandel verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€

kendon 20. Okt 2006

jaja, ich sach meiner mutti gleich sie soll mir den pc wegnehmen, lasst mich noch n...

Pickel 20. Okt 2006

Eschtma! ;-)


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    •  /