Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Just Cause - Far Cry meets GTA?

Action-Titel in schöner Karibik-Region für PC und Konsole

Schon lange vor seiner Veröffentlichung wurde Just Cause von Eidos mit den ganz großen Namen des Action-Genres verglichen - Optik und Szenario erinnerten schließlich auch an den Shooter Far Cry, das Gameplay hingegen recht offensichtlich an die GTA-Reihe. Das fertige Spiel bestätigt diese ersten Eindrücke - sorgt durch ein teilweise unausgereiftes Missionsdesign allerdings auch dafür, dass die Klasse der Referenztitel nicht erreicht wird.

Artikel veröffentlicht am ,

In Just Cause übernimmt der Spieler die Rolle des Undercover-Agenten Rico Rodriguez, der auf die südamerikanische Insel San Esperito geschleust wird und da die korrupte Regierung stürzen soll - die experimentiert nämlich mit Massenvernichtungswaffen und stellt eine starke Bedrohung der weltweiten Sicherheitslage dar. Auf der Insel gibt es allerdings noch mehr Parteien, die nicht unbedingt gut auf die Regierung zu sprechen sind: zahlreiche Guerilla-Kämpfer etwa, auf deren Seite sich Rico immer wieder schlägt, aber auch mächtige Drogenbarone.

Inhalt:
  1. Spieletest: Just Cause - Far Cry meets GTA?
  2. Spieletest: Just Cause - Far Cry meets GTA?

Screenshot #11
Screenshot #11
Im Zentrum des Spiels steht die Kampagne, die mit zahlreichen, sich oft aber sehr ähnelnden Missionen aufwartet; da müssen Mittelsmänner ausgeschaltet, Gebäude gesprengt oder Drogenfelder abgebrannt werden. Zudem gilt es, immer neue Dörfer und Stützpunkte in den Besitz der Guerilla-Kämpfer zu bringen und der Regierung so Schritt für Schritt ihre Machtbasis zu entziehen; so erarbeitet man sich auch neue Stützpunkte, von denen man mit Munition oder Fahrzeugen versorgt wird und in denen sich auch der Spielstand speichern lässt. Das Erobern dieser Stütztpunkte läuft allerdings auch immer nach demselben Schema ab - eine Schießerei, die Sprengung einer Straßensperre, und schon hat sich das eigene Gebiet wieder vergrößert.

Apropos vergrößert: San Esperito ist beeindruckend weitläufig - Eidos spricht von 1.025 Quadratkilometern tropischer Inselwelt, und das glaubt man dem Publisher gerne angesichts der langen Strecken, die hier zum Teil zurückgelegt werden müssen. Zu Fuß ist das oft gar nicht möglich und selbst in einem Auto dauert es noch Minuten; einzig per Flugzeug oder Helikopter können auch größte Distanzen in ein paar Sekunden hinter sich gelassen werden.

Spieletest: Just Cause - Far Cry meets GTA? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)

Äktschn Män 11. Jul 2008

Auch wenn es teilweise Simpel ist, allein die Grafik und die Effekte machen das Spiel...

gonzo@@ 17. Mär 2008

KusKus 24. Jan 2007

Ich lade meinen Spielstand und finde mich in einem Dschungelcamp mitten im tiefsten Wald...

der_Konti 23. Okt 2006

Seid wohl alle hier nicht älter, oder? Wenn ich mir so die Posts anschaue... tz tz tz Wo...

dermprehn 20. Okt 2006

Läuft auf jeden Fall! Mein System ist auch nicht viel besser: P4 3.2 1GB RAM GeForce 7600gs


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /