Abo
  • Services:
Anzeige

Star Trek lässt grüßen - Kompaktes Bluetooth-Headset

Bluetooth-Headset mit 9 Stunden Sprechdauer

Das norwegische Unternehmen Asono bringt mit dem Freebit H1 ein kompaktes Bluetooth-Headset, das optisch an das Headset erinnert, das der weibliche Nachrichtenoffizier Lieutenant Uhura im Einsatz hatte. Das Freebit H1 soll sich besonders bequem im Ohr tragen lassen und fällt durch die ungewöhnliche Bauform auf.

Freebit H1
Freebit H1
Das Freebit H1 wird direkt in die Ohrmuschel gesteckt und soll so für einen bequemen und sicheren Halt sorgen. Zudem sollen damit störende Außengeräusche ferngehalten werden. Außerdem kann das Bluetooth-Headset nicht mit den Bügeln einer Brille ins Gehege kommen und empfiehlt sich damit vor allem für Brillenträger.

Anzeige

Den bequemen Sitz des Headsets rühmt der Hersteller damit, dass Testnutzer schon mit dem Freebit H1 im Ohr eingeschlafen seien, ohne dass das Bluetooth-Headset die Schlummerzeit gestört hätte. Nach eigenen Angaben arbeitet Asono bereits seit Ende der 90er-Jahre an einem solchen Headset. Das Unternehmen musste aber warten, bis die Technik so weit war, das Bluetooth-Headset so auf den Markt bringen zu können. Der Hersteller machte keine Angaben dazu, welche Bluetooth-Version und welche Profile von dem Headset unterstützt werden.

Freebit H1
Freebit H1
Mit einer Akkuladung verspricht das kompakte Bluetooth-Headset eine Plauderdauer von 9 Stunden und liefert eine Bereitschaftszeit von rund 8 Tagen. Für die kleine Bauform liefert das Headset beachtliche Akkulaufzeiten und sollte damit auch die Anforderungen von Vieltelefonierern erfüllen.

Asono will das Bluetooth-Headset Freebit H1 im November 2006 ausliefern. Es kann bereits auf der Homepage des Herstellers zum Preis von knapp 100,- Euro vorbestellt werden. Zum Lieferumfang gehört eine Dockingstation zum Aufladen des Headsets.


eye home zur Startseite
Tura 19. Jun 2007

na du scheins ja ein richtiger Schlaumeier zu sein. Dein Hirn reicht ja noch nicht...

schwar2ss 20. Okt 2006

nicht das aber bspw das discovery 640 von plantronics. 9g leicht. mehr infos bei...

Oooooops! 20. Okt 2006

Und manche Leute bestehen wohl nur aus dem Rest ;)

Hotohori 20. Okt 2006

Jo, ich fragte mich auch direkt was da ähnlich sein soll, dazu brauchte ich nicht mal...

schwar2ss 20. Okt 2006

Ich hab beispielsweise das Plantronics Discovery 640 für ~52 E bekommen. Genauso groß, 9g...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. Bundeskartellamt, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  4. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  2. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  3. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  4. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  5. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  6. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  7. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  8. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  9. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  10. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Nach Update immer noch über Grenzwert...

    Lapje | 08:55

  2. Re: Ich wüsste da ja eine Lösung

    Niaxa | 08:53

  3. Re: Stickoxide....

    John2k | 08:52

  4. Re: Abgerundete Displaykanten

    Micki | 08:52

  5. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Niaxa | 08:51


  1. 09:00

  2. 08:32

  3. 08:10

  4. 07:45

  5. 07:41

  6. 07:30

  7. 07:15

  8. 17:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel