Star Trek lässt grüßen - Kompaktes Bluetooth-Headset

Bluetooth-Headset mit 9 Stunden Sprechdauer

Das norwegische Unternehmen Asono bringt mit dem Freebit H1 ein kompaktes Bluetooth-Headset, das optisch an das Headset erinnert, das der weibliche Nachrichtenoffizier Lieutenant Uhura im Einsatz hatte. Das Freebit H1 soll sich besonders bequem im Ohr tragen lassen und fällt durch die ungewöhnliche Bauform auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Freebit H1
Freebit H1
Das Freebit H1 wird direkt in die Ohrmuschel gesteckt und soll so für einen bequemen und sicheren Halt sorgen. Zudem sollen damit störende Außengeräusche ferngehalten werden. Außerdem kann das Bluetooth-Headset nicht mit den Bügeln einer Brille ins Gehege kommen und empfiehlt sich damit vor allem für Brillenträger.

Stellenmarkt
  1. Systemkonfigurator (w/m/d)
    Bildbau AG Neue Medien, Berlin
  2. System Engineer HR-Systeme (m|w|d)
    ADAC IT Service GmbH, München
Detailsuche

Den bequemen Sitz des Headsets rühmt der Hersteller damit, dass Testnutzer schon mit dem Freebit H1 im Ohr eingeschlafen seien, ohne dass das Bluetooth-Headset die Schlummerzeit gestört hätte. Nach eigenen Angaben arbeitet Asono bereits seit Ende der 90er-Jahre an einem solchen Headset. Das Unternehmen musste aber warten, bis die Technik so weit war, das Bluetooth-Headset so auf den Markt bringen zu können. Der Hersteller machte keine Angaben dazu, welche Bluetooth-Version und welche Profile von dem Headset unterstützt werden.

Freebit H1
Freebit H1
Mit einer Akkuladung verspricht das kompakte Bluetooth-Headset eine Plauderdauer von 9 Stunden und liefert eine Bereitschaftszeit von rund 8 Tagen. Für die kleine Bauform liefert das Headset beachtliche Akkulaufzeiten und sollte damit auch die Anforderungen von Vieltelefonierern erfüllen.

Asono will das Bluetooth-Headset Freebit H1 im November 2006 ausliefern. Es kann bereits auf der Homepage des Herstellers zum Preis von knapp 100,- Euro vorbestellt werden. Zum Lieferumfang gehört eine Dockingstation zum Aufladen des Headsets.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tura 19. Jun 2007

na du scheins ja ein richtiger Schlaumeier zu sein. Dein Hirn reicht ja noch nicht...

schwar2ss 20. Okt 2006

nicht das aber bspw das discovery 640 von plantronics. 9g leicht. mehr infos bei...

Oooooops! 20. Okt 2006

Und manche Leute bestehen wohl nur aus dem Rest ;)

Hotohori 20. Okt 2006

Jo, ich fragte mich auch direkt was da ähnlich sein soll, dazu brauchte ich nicht mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reparatur von Elektroauto-Akkus
Wie eine Operation am offenen Herzen

Eine defekte Zelle ist noch lange kein Grund für einen Wechsel des Akkus. Doch wie gehen Hersteller mit defekten Batterien von Elektroautos um?
Ein Bericht von Dirk Kunde

Reparatur von Elektroauto-Akkus: Wie eine Operation am offenen Herzen
Artikel
  1. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  2. Arc A750/A770: Intel spricht über RGB statt Preise und Termine
    Arc A750/A770
    Intel spricht über RGB statt Preise und Termine

    Die schnelleren Arc-Grafikkarten wie die A770 sollen irgendwann 2022 verfügbar sein, Intels Fokus liegt bis dahin auf den Treibern.

  3. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /