Abo
  • Services:

Gerücht: iPod mit Touchscreen und Breitbild noch 2006?

Neuer Apple-Player setzt möglicherweise ganz auf Video

Nachdem die neue iPod-Generation mit Ausnahme des winzigen Shuffle kaum Innovationen brachte, kocht wieder die Gerüchteküche. Aus einer angeblich sehr zuverlässigen Quelle will eine Webseite erfahren haben, dass Apple noch im Dezember 2006 einen iPod vorstellen will, dessen Oberseite ganz aus einem Touchscreen besteht.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Trusted Reviews von einem Zubehör-Lieferanten, der "Made for iPod"-Produkte herstellt, zugesteckt wurde, soll der neue Player nur noch über einen Touchscreen bedient werden. Dieses Display soll die gesamte Oberseite des Geräts einnehmen, herkömmliche Bedienungselemente entfallen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Stattdessen kommt ein "virtuelles Click-Wheel" auf dem Touchscreen zum Einsatz - und hier liegt auch der Grund, warum diese Gerüchte glaubwürdig erscheinen: Bereits Anfang 2006 hatte sich Apple für eine entsprechende Bedienung über eingeblendete Tasten auf einem Touchscreen ein Patent erteilen lassen.

Durch das große Display soll sich der neue iPod laut der unbestätigten Informationen auch hervorragend für Videos eignen. Bis zu 480 Zeilen seien geboten, die tatsächliche Auflösung ist aber noch nicht bekannt. Auf den Seiten von Trusted Reviews finden sich auch Bilder eines solchen Geräts, die aber den Wunschträumen von Apple-Fans entstammen, wie das Medium freimütig bekennt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

trueQ 22. Okt 2006

Für so etwas gibt es dann halt einen zusätzlichen, gut versteckten Reset-Knopf ;-) Wobei...

S.Janssen 19. Okt 2006

hmm Xda Neo?

Toatsu 19. Okt 2006

Und der Creative Vision:M ;) 30 und 60 GB spielt alle Video-Formate ohne vorab...

Stereoide 19. Okt 2006

Ich frag mich gerade, wie schnell da wohl der Akku zur Neige gehen würde, sollte das...

efef 19. Okt 2006

ZU trivial um geschützt zu werden ;)


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /