• IT-Karriere:
  • Services:

Flash 9 für Linux als Beta

Fertiger Flash Player 9 kommt für Linux 2007

Nach langer Entwicklung hat Adobe nun zumindest eine Beta-Version des Flash Players 9 für Linux veröffentlicht. Nun gibt es ein Mozilla-Plug-In und einen eigenständigen Player. Die fertige Version soll weiterhin 2007 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Flash Player 9
Flash Player 9
Schon im Mai 2006 hatte Adobe angekündigt, dass der Flash Player 9 für Linux erst 2007 erscheinen werde. Eine Testversion wurde jedoch für Ende 2006 versprochen und steht nun tatsächlich zum Download bereit. Der Flash Player 9 für Linux setzt sich dabei aus einem eigenständigen, GTK-basierten Programm und einem Plug-In für die Mozilla-Browser zusammen.

Stellenmarkt
  1. HIS Hochschul-Informations-System eG, Hannover
  2. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden, Bremen

Laut Adobe funktioniert bei dem Plug-In der Vollbildmodus in der Beta-Version nicht und der eigenständige Player unterstützt kein SSL. Ferner können beim Starten eines Videos Artefakte auftreten und das Plug-In funktioniert nicht im Opera-Browser. Adobe weist außerdem darauf hin, dass der eigenständige Player nur auf Englisch zur Verfügung steht, was sich in einem kurzen Test bei Golem.de allerdings als falsch herausstellte: Der Flash Player 9 zeigte sich nach der Installation in deutscher Sprache.

Alle bisher fehlenden Funktionen soll der Player bis zur fertigen Version noch bekommen, so dass er dann alles bietet, was auch die Windows- und MacOS-X-Fassungen können. Eine 64-Bit-Variante wird es aber auch 2007 nicht für Linux geben.

Die Beta-Version von Flash 9 für Linux steht auf den Seiten der Adobe Labs zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Dyson Cinectic Big Ball Parquet 2 Staubsauger für 249€ statt 399€ im Vergleich)
  2. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  3. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...

Théto 20. Okt 2006

Ja, ist weg! :) *freu*

floogy 20. Okt 2006

Hmmm... bei mir geht Sound im 32bit chroot (ubuntu amd64).

shybyte 20. Okt 2006

Danke für den Tip! Hab irgendwie noch nie davon gehört, sieht aber sehr spannend aus...

Wer? 19. Okt 2006

Also das Plugin läuft anscheinend recht stabil im Browser. So lange kein anderes Programm...

Der Sonnenanbeter 19. Okt 2006

Ich nehme mal an, die Weiterfuehrung des Flashplayers unter dem Adobe label (spricht sich...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

    •  /