EU ebnet den Weg für ein europäisches Technologieinstitut

Zusammenarbeit zwischen Unis, FHs, Forschungsinstituten und der Wirtschaft

Die EU-Kommission hat der Einrichtung eines europäischen Technologieinstituts (ETI) zugestimmt. Neben einer Koordinationszentrale ist damit ein Netz aus "Wissens- und Innovationsgemeinschaften" gemeint, das die Aufgaben des ETI wahrnehmen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun müssen noch das Europäische Parlament und der Rat der Gründung des ETI zustimmen, das aus öffentlichen und privaten Quellen finanziert werden soll. Es könnte so schon 2008 seine Tätigkeit aufnehmen und bis 2013 über ein Budget von bis zu 2,4 Milliarden Euro verfügen.

Stellenmarkt
  1. Software Architekt / Software Architect (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  2. Projektmanager (m/w/d) ERP - Accounting
    Goldbeck GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Die Kommission sieht im ETI schon ein Aushängeschild für Exzellenz im Bereich Innovation, Forschung und Hochschulbildung in Europa. Es soll auch als Vorbild dafür dienen, wie Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wirtschaft miteinander arbeiten können.

"Wir brauchen Innovation, um die Wettbewerbsfähigkeit Europas in der Weltwirtschaft zu sichern. Und wird brauchen einen Raum der Innovation in Europa, in dem Exzellenz gedeihen kann. Das ETI soll Talente anziehen und die besten Akteure im Wissensdreieck zusammenführen. Mit seinen Netzwerken wird das ETI die Mauern zwischen Forschung, Bildung und Unternehmen niederreißen und so das Innovationspotenzial Europas freisetzen", so Kommissionspräsident José Manuel Barroso.

Das ETI soll einen Verwaltungsrat und rund 60 Mitarbeiter (Wissenschaftler und unterstützendes Personal) umfassen. Die im ETI organisierten Wissens- und Innovationsgemeinschaften sollen Joint Ventures aus Universitäten, Forschungsinstituten und Unternehmen sein, die sich im Anschluss an Ausschreibungen des ETI zu integrierten Partnerschaften zusammenschließen.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Ziele der jeweiligen KIC werden vertraglich mit dem ETI festgelegt, doch sollen die KIC bei der eigenen Organisation und der Art und Weise, wie sie die vereinbarten Ziele erreichen wollen, weitgehend freie Hand haben. Das ETI soll bis 2013 ungefähr ein halbes Dutzend Wissens- und Innovationsgemeinschaften einrichten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Studie VW ID.Aero vorgestellt
Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Fernverkehr: Daimler plant Wasserstoff-Lkw mit 1000 Kilometern Reichweite
    Fernverkehr
    Daimler plant Wasserstoff-Lkw mit 1000 Kilometern Reichweite

    Zusätzlich zu Elektro-LKW mit Akkus plant Daimler Truck auch Antriebe mit Brennstoffzelle. Daimler kooperiert dafür unter anderem mit Volvo.

  3. Halbleiterfertigung & TSMC: Übertriebene Transistor-Skalierung
    Halbleiterfertigung & TSMC
    Übertriebene Transistor-Skalierung

    Reale, von TSMC gefertigte Chips erreichen geringere Transistordichten als das Unternehmen erwarten lässt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /