Abo
  • Services:

Endlich - erster Internet Explorer mit Tabbed Browsing

Acid-2-Test
Acid-2-Test
Unter der Haube soll der Internet Explorer 7 Webstandards nun besser unterstützen und verarbeitet nun transparente PNG-Dateien. Ursprünglich sollte vor allem die CSS-Konformität verbessert werden. Im Laufe der Entwicklung des Browsers hat sich Microsoft aber von diesem Vorhaben verabschiedet und bereits verkündet, dass der Internet Explorer 7 den Acid-2-Test nicht bestehen wird. Neben dem Release Candidate 1 versagt auch die Final-Version des Internet Explorer 7 beim Acid-2-Test jämmerlich.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall
  2. NCP engineering GmbH, Nürnberg

Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Der Internet Explorer 7 steht ab sofort für Windows XP mit Service Pack 2 vorerst nur in englischer Sprache zum Download bereit. Eine deutsche Version des Internet Explorer 7 hat Microsoft zum Marktstart nicht fertig bekommen. Auf die deutschsprachige Fasssung müssen die Nutzer noch "zwei bis drei Wochen" warten. Die Screenshots im Artikel stammen vom Release Candidate 1 des Internet Explorer 7, der optisch und funktionell der Final-Version entspricht.

Voraussichtlich im November 2006 wird Microsoft den Internet Explorer 7 als wichtiges Update über die Update-Funktion von Windows verteilen. Wer die automatisierte Einspielung des neuen Browsers verhindern möchte, kann dies mit einem Blockade-Werkzeug dauerhaft unterbinden.

Fazit:
Internet Explorer 7
Internet Explorer 7
Mit dem Internet Explorer 7 holt Microsoft endlich wieder auf und versucht, zur Browser-Konkurrenz aufzuschließen. Das gelingt dem Browser halbwegs, aber es fällt auf, dass neue Ideen aus Redmond eher Mangelware sind. Das einzige Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zu anderen Windows-Browsern stellt derzeit die Tab-Browsing-Übersicht dar. Ansonsten fehlt dem aktuellen Internet Explorer 7 immer noch viel, was die Konkurrenz schon lange kennt. Dazu zählen etwa Mausgesten, das bequeme Öffnen versehentlich geschlossener Tab-Fenster oder die Möglichkeit, ohne lästigen Suchdialog in Webseiten zu suchen. Auch ein umfassendes Session-Management hätte dem Internet Explorer 7 gut zu Gesicht gestanden, nachdem die Microsoft-Kunden schon so lange auf Tabbed-Browsing warten mussten.

Besonders ärgerlich bleibt, dass Microsoft mit dem Internet Explorer 7 nur einen halbherzigen Umschwung vorgenommen hat, was die Unterstützung von Webstandards betrifft. Es bleibt unverständlich, warum der Konzern der Einhaltung des Acid2-Tests eine so geringe Bedeutung beimisst. Für die Zukunft hat Microsoft immerhin versprochen, dem Internet Explorer pro Jahr ein umfangreiches Update zu spendieren, so dass es spannend bleibt, ob Redmond der Browser-Konkurrenz bezüglich des Funktionsumfangs weiterhin hinterherhechelt oder zur Abwechslung mal wieder mit neuen Ideen auftrumpfen wird.

 Endlich - erster Internet Explorer mit Tabbed Browsing
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Deathmaster 23. Okt 2006

Viele Leute benutzen den Firefox auch nicht weil er nicht Internetfox oder so heißt. Ich...

GistA 20. Okt 2006

So ein Mist - denke das bezieht sich auf Deine Seite. Zu dem Thema habe ich eine kleine...

GistA 20. Okt 2006

Selbst wenn du dich 'ausreichend' schützt - zum 'nur mit IE' surfen eignet sich auch der...

Flitschbirne 20. Okt 2006

Toll. Gerade upgedatet und das blöde Ding startet nicht mal :-) Direkt wieder uninstallen...

blubber 20. Okt 2006

Man kann das auch "thematisch" nutzen... Ich z.B. öffne in einem Fenster die Unterseiten...


Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

      •  /