World Cyber Games 2006 - Großes Finale in Monza

Endausscheidung startet am 18. Oktober 2006 und dauert 5 Tage

Das Finale der diesjährigen World Cyber Games startet am Abend des heutigen 18. Oktober 2006 im italienischen Monza. Nicht die schnellsten Formel-1-Rennwagen stehen dabei im Mittelpunkt der weltgrößten E-Sport-Veranstaltung, sondern die wetteifernden besten Computer- und Konsolenspieler der Welt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das aus Korea stammende, mittlerweile zum sechsten Mal stattfindende und weltweit wichtigste E-Sport-Turnier versammelt in der Nähe der legendären Formel-1-Strecke Autodromo Nazionale Monza insgesamt 700 Spieler aus 70 Ländern für über 1.300 Wettkämpfe in verschiedenen Computerspielen. Am fünf Tage dauernden Finale nehmen erstmals auch Vertreter aus Saudi-Arabien und Irland teil. Fans können die Spiele vor Ort, per Satellitenfernsehen oder per Internet live miterleben.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München
  2. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
Detailsuche

In den Vorrunden der Teilnehmernationen waren laut Veranstalter im Jahr 2006 über 1,3 Millionen Spieler an den Wettkämpfen beteiligt, deutlich mehr als in den Vorjahren. Auch die Zuschauerzahl soll entsprechend zugenommen haben: Beim europäischen Vorfinale kamen zusätzlich zu den Internetbeobachtern aus aller Welt über 200.000 Besucher vor Ort in Hannover, wo das Turnier in einer eigenen CeBIT-Messehalle ausgetragen wurde. Das während der WCG verteilte Preisgeld soll bei insgesamt mehr als 1,2 Millionen Euro liegen.

Alleine in Deutschland sollen 170.000 Spieler für die World Cyber Games registriert sein. Das deutsche Nationalteam konnte sich in den letzten Jahren so manche Medaille ergattern. Gegeneinander angetreten wird in den Spielen Fifa Soccer 2006 (Electronic Arts), Need for Speed: Most Wanted (Electronic Arts), StarCraft: Brood War (Vivendi/Blizzard), WarCraft III: The Frozen Throne (Vivendi/Blizzard), Warhammer 40,000: Dawn of War (THQ/Relic Entertainment), Dead or Alive: 4 (Microsoft/Tecmo), Project Gotham Racing 3 (Microsoft/Bizarre) und Counter-Strike v1.6 (Vivendi/Valve).

Um 18:00 Uhr soll es am 18. Oktober 2006 mit einer an die Olympischen Spiele angelegten Gala losgehen. Eröffnet wird diese durch Jong-Yong Yun, Co-Chairman des WCG Committees sowie Vice Chairman und CEO von Samsung Electronics. Auftreten sollen unter anderem Stars wie die italienische Sängerin Gianna Nannini. Wie bei den Olympischen Spielen tragen die Nationalspieler auch bei den WCG die Flaggen ihrer Länder und präsentieren sich in feierlichem Rahmen.

Mehr Informationen zu den World Cyber Games finden sich online unter www.wcg-europe.org/de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rosa-Kleidchen 19. Okt 2006

fett, Sprachprobleme, unsportlich (wobei die Bezeichnung E-Sport sowieso schon fuer sich...

knock 19. Okt 2006

http://www.bzflag.org

cmi 18. Okt 2006

"Um 18:00 Uhr soll es am 18. Oktober 2006 mit einer an die olympischen Spiele angelegten...

The Watcher 18. Okt 2006

hallo, wäre jemand so freundlich, einen Link zu einem gutem WCG Stream zu posten? leztes...

Han 18. Okt 2006

hihi da werde ich thomas mal auf die finger klopfen ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Meng Wanzhou: Huawei-Finanzchefin geht Deal mit USA ein
    Meng Wanzhou
    Huawei-Finanzchefin geht Deal mit USA ein

    Nach mehrjährigem Rechtsstreit treten die Huawei-Managerin Meng Wanzhou und zwei in China inhaftierte Kanadier den lang ersehnten Heimweg an.

  2. Wochenrückblick: Unter und über der Oberfläche
    Wochenrückblick
    Unter und über der Oberfläche

    Golem.de-Wochenrückblick Neue Surface-Geräte und iOS-Updates: die Woche im Video.

  3. Automotive Cells Company: Daimler beteiligt sich an Airbus der Batterien
    Automotive Cells Company
    Daimler beteiligt sich an "Airbus der Batterien"

    Um Elektroautos mit Batterien zu versorgen, beteiligt sich neben Stellantis und Totalenergies auch Daimler an der Automotive Cells Company (ACC).

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /