Abo
  • Services:

Niedersachsens Kabelnetze sollen internetfähig werden

Kabel Deutschland verspricht mehr Breitband-Internet für Niedersachsen

Kabel Deutschland will nun auch sein Kabelnetz in Niedersachsen modernisieren und großflächig für Internet und Telefon über das Fernsehkabel ausbauen. Rund 1,5 Millionen Haushalte sollen dann dort über das Fernsehkabel surfen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Mitte 2007 will das Unternehmen mit der Modernisierung der niedersächsischen Kabelnetze beginnen, um Breitband-Internet und Telefon über das Fernsehkabel zu ermöglichen. Im Laufe des zweiten Halbjahres 2007 sollen dann entsprechende Angebote verfügbar sein.

Neben den bereits 2005 und 2006 für Internet und Telefon aufgerüsteten Kabelnetzen von Hannover, Hameln, Lüneburg und Braunschweig sollen viele weitere niedersächsische Städte und Regionen inklusive vieler kleinerer Gemeinden auf diesem Weg einen breitbandigen Internetanschluss erhalten, darunter auch Gebiete ohne DSL-Versorgung. Dazu werden in rund 16.500 Verteilerkästen die Verstärker ausgetauscht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Denker 18. Okt 2006

Habe bisher noch gar nix von diesen Problemen gehört. Bzw. Praxisberichte gesehen...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /