Abo
  • Services:
Anzeige

Phishing-Schutz für Opera

Opera stellt Phishing-Mechanismus vor

Mit dem kommenden größeren Update erhält der Webbrowser Opera einen datenbankbasierten Phishing-Schutz, um Nutzer vor betrügerischen Webseiten zu schützen. Dies enthüllte Opera auf einer firmeneigenen Veranstaltung in London. Die Norweger setzen hierbei bewusst etwas andere Methoden ein als Firefox 2.0 und der Internet Explorer 7.0.

Der Phishing-Schutz im kommenden Firefox 2.0 greift in der Standardeinstellung auf eine lokal gespeicherte Blacklist zu, die von Google geliefert wird. In dieser Blacklist werden bekannte Webseiten verzeichnet, die für Phishing-Angriffe benutzt werden. Versucht ein Nutzer von Firefox 2.0 eine in der Blacklist vermerkte Phishing-Seite zu öffnen, blockiert der Browser den Zugriff. Dieses Konzept hilft aber nicht bei ganz neu im Internet aufgetauchten Phishing-Seiten, die noch nicht in der Datenbank vermerkt sind. Alternativ dazu kann die Blacklist bei jedem verdächtigen Seitenaufruf aktualisiert werden. In jedem Fall versprechen die Firefox-Macher, keine Daten der Nutzer zu sammeln, da die Prüfung in jedem Fall lokal erfolgt.

Anzeige

Einen gegenteiligen Ansatz gegen Phishing-Angriffe verfolgt Microsoft im geplanten Internet Explorer 7. Anstatt auf eine Blacklist setzt Microsoft auf eine Whitelist, also eine Datenbank mit geprüften und für unbedenklich befundenen Webseiten. Im Unterschied zu Firefox 2 fragt der Internet Explorer 7 immer bei einer Datenbank an, um Webseiten auf Phishing-Angriffe zu prüfen. Bevor die URLs an Microsoft übermittelt werden, sollen alle vertraulichen Informationen in einer URL herausgefiltert werden.

Der derzeitige, sehr rudimentäre Phishing-Schutz in Opera bezieht sich auf die Anzeige des Verschlüsselungsstatus einer Webseite. Dazu wird der Zertifikatinhaber genannt, so dass versierte Nutzer bereits seit längerem Phishing-Angriffe erkennen können. Für den Durchschnittsanwender stellt dies aber keinen sonderlich wirksamen Schutz dar. Daher soll bald eine Datenbankabfrage vor Phishing-Angriffen schützen.

Phishing-Schutz für Opera 

eye home zur Startseite
hornominator 20. Okt 2006

"Nach der Prüfung sendet Opera an den Browser ein XML-Dokument, in dem vermerkt ist, ob...

ZOmbie 19. Okt 2006

Brain.exe? Gleich mal laden: http://brain.yubb.de

+ 18. Okt 2006

erzählt der alte Phisher. Da mußte ich erst eine Weile seriösen Content einspeisen, bis...

anonymous 18. Okt 2006

Wenn du denen nicht traust, dann kannst du es ja abschalten oder ein...

Depp aka noch ... 18. Okt 2006

sorry, hab den flaschen Betreff angeschaut. Nehme alles zurück.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. über Hays AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Goat Simulator @ Pay What You Want, Dead by Daylight 8,11€ uvm.)
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Naja, der nächste Anlauf kommt ja bald

    xmaniac | 18:48

  2. Re: Preisfrage: Warum?

    Sharra | 18:47

  3. Und demnächst: Hyper Giga Vectoring!!!

    Netzweltler | 18:46

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Pedrass Foch | 18:45

  5. Re: Was passiert bei 32:9?

    ArcherV | 18:41


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel