Abo
  • Services:

Mehr Details zu Yellow Dog für die PlayStation 3

Terra Soft Solutions schloss Abkommen mit Sony Computer Entertainment

Nach der ersten Ankündigung, "Yellow Dog Linux 5" zuerst für Sonys PlayStation 3 zu veröffentlichen, hat der Hersteller Terra Soft Solution nun einige wenige technische Details bekannt gegeben. Ein Abkommen mit Sony Computer Entertainment sorgt dafür, dass "Yellow Dog Linux" offiziell auf der kommenden PlayStation unterstützt wird.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Yellow Dog Linux war ursprünglich eine Distribution ausschließlich für PowerPC-Systeme, so dass sich nach Apples Umstieg auf Intel-Prozessoren die Frage stellte, wie es mit der Distribution weitergeht - zumal Terra Soft zumindest 2005 noch bekannt gegeben hatte, die Intel-Plattform nicht zu unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Heitmann IT GmbH, Hamburg

Darauf folgte nun die Ankündigung, die Version 5.0 der Distribution vorerst nur für die PlayStation 3 zu veröffentlichen. Durch ein Abkommen mit Sony Computer Entertainment ist Yellow Dog Linux dabei eine offiziell unterstützte Software, die sich ohne Hürden installieren lassen soll. Terra Soft verspricht eine einfache Installationsroutine sowie eine automatische, sinnvolle Konfiguration des Systems.

Yellow Dog Linux 5.0 wird auf Fedora Core 5 basieren, dem Kernel 2.6.16, den GCC 4.1.1 und die Glibc 2.4 einsetzen. Ferner ist das Software Development Kit für Cell-Prozessoren in der Version 1.1 enthalten und die Distribution liefert OpenOffice.org 2.0.2 mit. Als Browser und E-Mail-Client sind Firefox 1.5 und Thunderbird 1.5 mit dabei, als Desktop-Oberfläche entschieden sich die Entwickler für das noch in der Entwicklung befindliche Enlightenment 17. Unterstützung bei der Anpassung der Software bekam Terra Soft auch vom Barcelona Supercomputing Center.

Ferner sollen bis Ende 2006 Updates für Yellow Dog 5.0 bereitstehen, mit denen sich die Linux-Distribution dann auf älteren PowerPC-Systemen einrichten lässt.

Im Shop lässt sich die Distribution unterdessen schon vorbestellen. Zwei DVDs ohne Support kosten knapp 50,- US-Dollar, mit Support liegt der Preis bei 100,- US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)
  2. (Zugang für die ganze Familie!)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€

Robbyflobby 25. Mär 2007

Die nächste Ubuntu-Version (Feisty) soll PPC nicht mehr unterstützen!

andiheinz 21. Okt 2006

Eure Diskussion war sehr interessant und ich kann mich nur beiden(@Trootelvernichter...

andiheinz 21. Okt 2006

Nachdem ich diese Diskussionen verfolgt habe, und immer mehr bemerke, daß durch...

Vollstrecker 19. Okt 2006

und wie ist das bei aktuellen PC Spielen? Ist doch genauso, nur mit dem Unterschied das...

Greg 19. Okt 2006

wie kommst du drauf, dass der PPE allein gradmal so schnell wie der GC oder Wii sein...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /