Autoradio mit DivX-Wiedergabe

Panasonic CQ-D1703N spielt von DVDs auch MP3s und Videos ab

Panasonic hat mit dem CQ-D1703N ein Autoradio vorgestellt, das nicht nur seine namensgebende Funktion erfüllt, sondern von CDs und DVDs MP3-Musik und sogar DivX-kodierte Filme abspielt. Letztere werden auf externen Displays dargestellt, die an das Gerät angeschlossen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Unterstützt werden DVD-R und -RW. Außerdem kann Panasonics CQ-D1703N über seinen optischen Digitalausgang Musiksignale an externe Decoder oder Verstärker weitergeben und so die Basis für Mehrkanalton im Auto bilden.

Panasonic CQ-D1703N
Panasonic CQ-D1703N
Stellenmarkt
  1. Projektmanager Digitalisierung Geschäftsprozesse (d/m/w)
    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Kyberg Pharma Vertriebs-GmbH, Oberhaching
Detailsuche

Zudem verfügt das Gerät über einen Anschluss für externe Musikspeicher wie MP3-Player. Damit der Fahrer nicht abgelenkt wird, können die Passagiere den Ton auch mit Kopfhörern empfangen. Die Verstärkerleistung wird mit 4 x 50 Watt beziffert.

Das Autoradio kann auch in einem Betriebsmodus den Fondpassagieren ein anderes Programm vorführen - also beispielsweise einen Film, während dem Fahrer weiterhin Radio z.B. mit Verkehrsinformationen vorgespielt wird.

Der Panasonic CQ-D1703N soll ab sofort für 299,- Euro erhältlich sein. Ein Display ist in diesem Preis nicht enthalten, wird aber von Panasonic beispielsweise in Form des 7-Zoll-Gerätes VM7203N angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


v8andy 29. Okt 2007

Hallo Di. fm Leider kann ich Dir die Frage mit dem Autoradio nicht beantworten da ich...

miller 19. Okt 2006

yop, laut hersteller kann es das. hab es zwar schon seit luni drin aba noch net testen...

rbugar 18. Okt 2006

Du meinst wohl, dann weiss man wie schöne Radios _nicht_ aussehen. Die Alpine Dinger...

Glücklicher... 18. Okt 2006

KWT.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. Virtualisierung: Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11
    Virtualisierung
    Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11

    Das neue Parallels Desktop 17.1 kann unter einem Mac mit Intel oder Apple-Silicon-Prozessor eine Maschine für Windows 11 samt vTMP bereitstellen.

  3. Best Practices zur Absicherung der Cloud
     
    Best Practices zur Absicherung der Cloud

    Welchen Risiken und Bedrohungen ist die Unternehmens-IT bei der Nutzung von Cloud-Services ausgesetzt? Der Online-Workshop der Golem Akademie liefert wertvolle Konzepte für die IT-Praxis.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger [Werbung]
    •  /