• IT-Karriere:
  • Services:

Acer: 17-Zoll-Notebooks mit AMDs Turion 64 X2 Dual Core

Aspire 9300 mit Breitbild-Displays

Acer bringt mit dem Aspire 9300 ein Notebook mit 17-Zoll-Breitbild-Display mit einer Auflösung von 1.440 x 900 Pixeln auf den Markt, das mit AMDs Prozessoren des Typs Turion 64 X2 Dual Core ausgestattet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Welche Prozessor-Taktfrequenzen die angebotenen Modelle aufweisen, teilte der Hersteller nicht mit. Das Notebook ist mit Nvidias GeForce Go 7300 mit 128 MByte eigenem Videospeicher ausgerüstet, die zudem noch 128 MByte des Systemspeichers nutzen kann. Eine preiswertere Variante kommt mit der in den Chipsatz integrierten Nvidia GeForce Go 6100 daher, die ausschließlich Systemspeicher nutzen kann.

Acer Aspire 9300
Acer Aspire 9300
Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck
  2. HiScout GmbH, Berlin

Der Arbeitsspeicher besteht minimal aus 512 MByte DDR2 und ist auf bis zu 4 GByte erweiterbar. Das Notebook verfügt über Festplatten mit bis zu 160 GByte Kapazität und kann mit diversen optischen Laufwerken bis hin zum DVD-SuperMulti-Double-Layer-Brenner geordert werden.

Außerdem ist ein 5-in-1-Kartenleser eingebaut worden, mit dem Daten von Flashspeicherkarten eingelesen werden können. Unterstützt werden Secure Digital (SD), MultiMediaCard (MMC), Memory Stick/Pro und die xD-Picture Card (xD).

Die Kommunikationsschnittstellen bestehen aus WLAN nach 802.11g, Bluetooth und Gigabit-Ethernet sowie einem 56K-V.92-Modem. Am oberen Bildschirmrand sitzt eine kleine Webcam mit einer Auflösung von 310.000 Pixeln für die Videotelefonie. Optional ist das Acer-Bluetooth-VoIP-Telefon erhältlich, mit dem auch noch telefoniert werden kann.

Außerdem sind vier USB-2.0-Ports, VGA, S-Video, analoge Tonanschlüsse sowie S/PDIF-Out vorhanden. Das Notebook misst 400 x 295 x 31,4 bzw. 39,9 mm bei einem Gewicht von 3,81 bis 3,68 Kilogramm je nach verwendetem Akku. Der schwerere Akku soll bis zu 3 Stunden Betrieb erlauben, der leichtere 2 Stunden. In einer Stunde sollen bereits 80 Prozent der vollen Akkukapazität beim Aufladen wieder erreicht sein.

Die Notebooks der Serie Aspire 9300 werden mit dem Microsoft Windows XP Home Edition oder Microsoft Windows Media Center Edition ausgeliefert.

Die Serie Acer Aspire 9300 soll in der Minimalausstattung ab sofort ab 999,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 6,63€
  4. 4,32€

Ulibert 22. Okt 2006

oder gleich nen Fujitsu-Siemens, die ihre Handysparte doch bereits mit der Absicht an...

Der Neue 20. Okt 2006

Hi, ich hatte das Notebook auch schon in der Hand, habe es aber wegen des relativ dunklen...

mmj 18. Okt 2006

Also ich denke das SATA2 mit NCQ(http://de.wikipedia.org/wiki/NCQ) im Notebook auch...

glucks 18. Okt 2006

nach DVD-R und DVD+R jetzt auch DVD*R und DVD/R, nicht zu vergessen die neue DVD^R...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /