Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Nintendo DS Browser - Gute, aber langsame Darstellung

Operas Browser zeichnet sich durch gute Unterstützung von Webstandards aus

Der "Nintendo DS Browser" von der norwegischen Browserschmiede Opera ASA lässt Besitzer des WLAN-fähigen Spiele-Handhelds Nintendo DS erstmals auch Webseiten anzeigen. Mit zwei Anzeigemodi und Stiftbedienung bietet der Browser zudem mehr Komfort als die PlayStation Portable. Audio-, Film- und Flash-Wiedergabe fehlen dem kleinen Browser jedoch, der vor allem mit der geringen Rechenkraft des Handhelds zu kämpfen hat.

Der Browser von Opera wird mit zwei Modulen ausgeliefert: zum einen dem für DS-Spiele üblichen Softwaremodul, auf dem sich der Browser befindet, und zum anderen mit einer Speichererweiterung, die in den Schacht für den Game Boy Advance eingesteckt wird. Für den Test hatte Golem.de die Browser-Version für das schlankere Nintendo DS Lite zur Verfügung. Diese unterscheidet sich von der Ausführung für das ältere Nintendo DS durch ein kürzeres GBA-Modul, so dass die Speichererweiterung nicht störend aus dem Schacht hervorsteht.

Anzeige

Ohne die Speichererweiterung für den alten Schacht des Game Boy Advance möchte der Browser nicht komplett starten und beschwert sich entsprechend. Andersrum stört es DS Spiele nicht, wenn das Modul im unteren Schacht verweilt. Dank transparenter Frontblende beißt sich das Speichermodul zudem nicht mit den verschiedenfarbigen Nintendo-DS-Handhelds.

Operas DS-Browser meldet sich mit der Version 8.5 und bietet - bis auf die fehlenden Audio-, Video- und Flash-Eigenschaften - praktisch dieselbe Anzeige wie der große Bruder für den Desktop-PC. Dem Nutzer stehen zunächst zwei Anzeigemodi zur Verfügung. Im Übersichtsmodus verhält sich der Browser praktisch wie sein Desktop-Vorbild. Auf dem unteren Bildschirm wird die Webseite in einer verkleinerten Form angezeigt und mit dem Stift lässt sich ein kleines Rechteck verschieben, welches den oberen Schirm darstellt, der eine vergrößerte Ansicht anbietet. Links lassen sich so mit dem Steuerkreuz anwählen und öffnen.

Der zweite Modus stellt das Small-Screen-Rendering (SSR) dar. In diesem wird die Webseite auf die Breite des Handhelds eingestampft. Besonders gute Ergebnisse gibt es bei Webseiten, die ein tabellenloses Design bieten. Framebasierte Webseiten oder Tabellendesigns bereiten dem Handheld zwar wenig Probleme beim Anpassen, aber oft sind die Inhalte auf einer Webseite nach optischen Gesichtspunkten angeordnet und nicht nach Wichtigkeit, so dass auf einigen Webseiten einige Scrollarbeit geleistet werden muss, um die Inhalte aufzufinden.

Test: Nintendo DS Browser - Gute, aber langsame Darstellung 

eye home zur Startseite
NDSfreak 02. Mär 2008

noch nicht ABEr da ich kontakt ZU NDS habe....kann ich euch sagen , dass es am 26 Sep...

M227 04. Mär 2007

Was hat das mit Nintendo DS und Opera zu tun? Ihr Linux-Fanatiker seid schon so lästig...

Constantin 21. Dez 2006

Diese Browser ding funktioniert nicht als Wifi connection oder?

ChriDDel 09. Nov 2006

Der W-Lan Teil ist kein bestandteil vom Opera. Er benutz die eingetragenen Verbindungen...

Blar 17. Okt 2006

Wäre ein Stylesheet für Handhelds auch für die restlichen Seiten möglich, da man sich im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    Rulf | 03:57

  2. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  3. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  4. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  5. Re: Sinn

    flow77 | 00:32


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel