HP Scanjet N6010 mit 18 Seiten Scanleistung pro Minute

Automatischer Vorlageneinzug für 50 Blatt im Lieferumfang enthalten

Mit dem Dokumentenscanner Scanjet N6010 stellt HP eine Lösung vor, die 18 DIN-A4-Seiten pro Minute einlesen kann - auf Wunsch auch doppelseitig. Die automatische Dokumentenzuführung, die bis zu 50 Blatt fasst, sorgt dafür, dass man den Scanner nicht ständig manuell füttern muss.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät bringt es auf eine Auflösung von 600 x 600 dpi bei einer Farbtiefe von 48 Bit. Die DIN-A4-Vorschau soll in 4 Sekunden erstellt sein. Mit sechs Tasten können verschiedene Programmfunktionen per Knopfdruck erreicht werden. Im Lieferumfang sind Treiber für MS Windows 2000, XP und XP Professional x64 Edition enthalten.

Stellenmarkt
  1. Senior Java Developer / Consultant Finance (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. lnformatiker*in als IT-Sicherheitsbeauftragte*r / CISO
    Kreis Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
Detailsuche

Der Scanjet N6010 wird über USB 2.0 an den Rechner angeschlossen und per TWAIN-Schnittstelle angesprochen. Die Vorlagen dürfen maximal 215,9 x 355,6 Millimeter groß sein. Der Scanner selbst misst 320 x 270 x 312 mm bei einem Gewicht von 5,4 kg.

Der HP-Scanjet-N6010-Dokumentenscanner soll ab Oktober 2006 zum Preis von 499,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /