Abo
  • Services:
Anzeige

Jahshaka 2.0: Freie Videobearbeitung veröffentlicht

Version 3.0 wird auf neuer Quellcode-Basis basieren

Die freie Videobearbeitungssoftware Jahshaka ist nun in der Version 2.0 verfügbar, die erstmals um den Jahplayer 0.1 ergänzt wird. Dabei handelt es sich um eine Wiedergabe-Software für unkomprimierte Videos, deren Code auch die Basis für Jahshaka 3.0 bildet.

Jahshaka
Jahshaka
Bei Jahshaka handelt es sich um eine Software zur Bearbeitung von Videos, die durch den Einsatz von Trolltechs Qt-Toolkit plattformunabhängig ist. Die fertige Version bereinigt viele der in den Release Candidates aufgetauchten Fehler und ist die letzte Version auf Basis des aktuellen Quellcodes. Die Software unterstützt verschiedene Audio- und Videoformate wie Ogg Vorbis, MP3, WAV, AVI, MPEG und Mov.

Anzeige

Der Encoder bietet eine integrierte Vorschau und kann erstellte Videos auch als Flash-Dateien exportieren. Der Editor unterstützt nun nichtlinearen Videoschnitt und das PAL- und NTSC-Format. Auch unterschiedliche Auflösungen und Formate beim Schnitt werden unterstützt; kommen verschiedene Audioformate zum Einsatz, wandelt das Programm sie automatisch in ein einheitliches Format um. Zusätzlich bietet Jahshaka diverse Filter und Effekte an.

Zusammen mit Jahshaka 2.0 wurde auch der Jahplayer 0.1 freigegeben, eine Wiedergabesoftware, die hochauflösende, unkomprimierte Videos abspielt. Dabei sind auch Analysefunktionen integriert, so dass eine automatische Farbkorrektur vorgenommen werden kann. Ferner lässt sich die Wiedergabe mit OpenGL beschleunigen und die Frame-Rate kontrollieren.

Der Jahplayer basiert auf einem vollständig neuen Quellcode, der auch als Grundlage für Jahshaka 3.0 dienen wird. Der in Python geschriebene Quelltext bringt auch ein zusätzliches API mit, durch das es leichter sein soll, Plug-Ins und andere Erweiterungen für die Videobearbeitungssoftware zu schreiben. Die neue Version soll 2007 erscheinen, einen genaueren Termin gibt es noch nicht.

Die unter der GPL veröffentlichten Programme Jahshaka 2.0 und Jahplayer 0.1 stehen ab sofort für Windows, MacOS X und für Linux zum Download bereit.


eye home zur Startseite
newbe 13. Sep 2008

unter Vista funktioniert Jashaka 2.0 problenlos ....

Catonga 30. Dez 2006

Das ist eigentlich KEIN Argument. Denn schau dir mal Adobe an! Die haben zwischen den...

MOK24 17. Okt 2006

Danke an alle Antworten. Ich werde mir die Sachen mal genauer ansehen. Videoschnitt ist...

Blar 16. Okt 2006

Microsoft definiert platformunabhängig, wenn eine Software auf unterschiedlichen...

the real ezhik 16. Okt 2006

Kleinweich Visual C++ Runtime Library Runtime Error!


netzpolitik.org / 16. Okt 2006

Freie Videobearbeitung Jahshaka 2.0



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Hamburg
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  2. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  3. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  4. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  5. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  6. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  7. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  8. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  9. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  10. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: sieht trotzdem ...

    Garius | 10:45

  2. Re: Nun ja nach Neustart wird auch Code benötigt

    /mecki78 | 10:45

  3. Re: Alt-Right = Nazi

    krakos | 10:44

  4. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    deus-ex | 10:44

  5. Linksradikales Portal "linksunten" schließen

    GeeGee | 10:43


  1. 10:44

  2. 10:00

  3. 09:57

  4. 09:01

  5. 08:36

  6. 07:30

  7. 07:16

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel