Abo
  • Services:

Spieletest: FIFA 07 - Schlaue Pässe, dumme Torhüter

FIFA 07 (Xbox)
FIFA 07 (Xbox)
Wie schon die Vorgänger bietet auch FIFA 07 neben den eigentlichen Spielmodi, bei denen man sich in Freundschaftsspiele oder (auch selbst erstellte) Ligen stürzt, diverse Aktionsmöglichkeiten abseits des grünen Rasens. So darf das eigene Lieblingslizenz-Team oder alternativ auch eine selbst erstellte Mannschaft gemanagt werden - vom Spielereinkauf über die Nachwuchsförderung bis zur Finanzplanung ist da einiges möglich; die Menüs dafür hätten allerdings etwas ansprechender gestaltet werden können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ADAC e.V., Landsberg am Lech

FIFA 07 (Xbox)
FIFA 07 (Xbox)
Die Präsentation von FIFA 07 ist über weite Strecken gelungen - TV-artige Inszenierung, dynamische Schlachtengesänge vom Publikum und zahlreiche Großaufnahmen wie etwa meckernde Spieler überzeugen. Gerade auf PC und Xbox wird allerdings allzu deutlich, dass in puncto Detailgrad kaum etwas im Vergleich zur Vorjahresversion geändert wurde. Das Publikum zum Beispiel wirkt weiterhin unecht und alles andere als detailliert; an die Zeiten, in denen FIFA grafisch erstklassig war, erinnert FIFA 07 jedenfalls kaum noch. Auch der Spielkommentar schwankt zwischen realistisch und hanebüchen - Sprüche wie "Eigentlich schießt er ja mit dem anderen Fuß, hier hat er aber gezeigt, dass er auch mit dem anderen schießen kann" nerven schnell. Ebenfalls unschön: Bekommt die angreifende Mannschaft einen Eckball zugesprochen, sieht man vor der Einblendung an die Eckfahne bereits alle Spieler vom Tor wegrennen - als gäbe es anstelle der Ecke einen Abstoß.

FIFA 07 (Xbox)
FIFA 07 (Xbox)
Wer gerne mit Freunden spielt, kann dies nicht nur an einem PC tun, sondern auch online: In der so genannten "FIFA-Lounge" darf online in diversen Ligen gegeneinander angetreten werden. Dieser Test bezieht sich übrigens auf die Xbox- und die PC-Version von FIFA 07. Die ebenfalls erhältlichen Umsetzungen für PS2, Gamecube und Xbox 360 lagen uns leider nicht vor.

Fazit:
Auch wenn EA weiterhin ein gutes Stück vom Realismusgrad und den spielerischen Möglichkeiten eines Pro Evolution Soccer entfernt ist, lässt FIFA 07 doch den Willen zu mehr Spieltiefe deutlich erkennen. Die neue Ballphysik und das komplexere Passsystem sind definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. In Sachen KI hingegen bleibt leider wieder einmal einiges im Argen, so dass FIFA 07 eben doch letztendlich wieder vor allem für Gelegenheitsspieler interessant ist, die Wert auf leichte Zugänglichkeit - und natürlich einen großen Lizenzumfang - legen.

 Spieletest: FIFA 07 - Schlaue Pässe, dumme Torhüter
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Jamjam06 18. Okt 2006

Selbst das die Namen angeht hat PES5 da eine Abhilfe geschaffen... Auf der Homepage gibt...

fabsn 17. Okt 2006

richtig, fifa 98 war gut und 2002 lustig- der rest nicht mehr toll!

fabsn 17. Okt 2006

Geb ich gern zu, ich bin wede Grafikdesigner noch Spieleprogrammierer. Auch kein...

knoxville 17. Okt 2006

ja das gibts halt nur in fifa sonst nirgends ;) ein leben lang grün-weiss...

binebenmalweg 17. Okt 2006

Was Fifa betrifft evtl. ja, und damit liege ich wohl immer noch weiter über deinem :-)


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /