Gothic 3 - Fehler, verärgerte Fans und erster Patch

Weitere Patches für das nun erhältliche Rollenspiel zu erwarten

Das von Piranha Bytes entwickelte und von Deepsilver (Koch Media) und JoWooD gemeinsam veröffentlichte "Gothic 3" ist kaum erhältlich, da ist schon der erste Patch nötig, um wenigstens einige gravierende Fehler im lang erwarteten Rollenspiel auszubügeln. Anlass zur Freude über die Veröffentlichung gibt es deshalb bisher nur wenig, wie ein Blick auf die ersten Testberichte, die Foren und auch in die Kundenkommentare bei Amazon zeigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart am symbolträchtigen heutigen Freitag dem 13. zog JoWooD die an die Presse und das Presswerk verschickte erste Gold-Master-Version zurück, weil sie gravierende Fehler enthalten hat. Die ausgebesserte zweite Spielversion für das Presswerk, die nun in den Gothic-3-Verpackungen steckt, ist dennoch alles andere als fehlerfrei.

Stellenmarkt
  1. Team Manager (m/w/d) Storage & Backup Solutions
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. DevOps Engineer (m/w/d) im Bereich Service Operations
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart,Mainz,München
Detailsuche

Gothic 3
Gothic 3
Einige Händler hatten Gothic 3 bereits am 12. Oktober 2006 ausgeliefert. Am selben Tag erschien auch der erste Patch zum offenbar in aller Eile auf den Markt gebrachten Spiel - die Finanzsituation von JoWooD dürfte zu der Eile geführt haben, die sich nun rächt und dem Ansehen des Unternehmens schwer schaden könnte.

Verschiedenen Presse- und Spielerberichten zufolge ist das Spiel unter anderem wegen häufiger Abstürze, zu harter oder dank KI- oder Wegfindungsfehlern dummer Gegner, fehlerhafter und stockender Grafik sowie im Vergleich dazu eher harmlos anmutender Fehler - etwa fehlendem Sound im Intro - unspielbar. Seit dem Patch sollen sich jedoch die Abstürze, Grafikfehler und Leistungseinbrüche zumindest reduziert haben - manche berichten auch davon, dass das Spiel erst seit dem Patch zwischenzeitlich einfriert. Zudem soll das Kampfsystem in Gruppen verbessert worden sein, die virtuellen Kumpanen greifen den Spieler nicht mehr an. Dennoch scheinen die Kämpfe mit selbst schwachen Gegnern weiterhin eher vom Glück als von den Fähigkeiten des Helden abzuhängen.

Eine genaue Liste der per Patch behobenen Fehler blieb das Gothic-3-Team bisher noch schuldig. Allerdings schrieb ein Support-Mitarbeiter im offiziellen Forum zum Spiel das Folgende: "Die vorgenommenen Verbesserungen umfassen sowohl einzelne Quests als auch kleinere Probleme bei der Interaktion des Spielers mit der riesigen Spielewelt von Gothic 3. Neben diesen Änderungen wurden auch Details an der Benutzeroberfläche angepasst und der Umgang mit Partymitgliedern noch weiter optimiert. Da viele dieser Korrekturen erst später im Spiel ihre Wirkung entfalten und sie die Spieler durch das Update ohnehin nicht zu Gesicht bekommen werden, verzichten wir an dieser Stelle auf eine vollständige Auflistung der Änderungen und wünschen eine schöne Zeit in der Welt von Myrtana."

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    15.–19. November 2021, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer eine schöne Zeit mit Gothic 3 haben will, wird also um den ersten bereits erhältlichen Patch und sicher noch folgende Patches nicht herumkommen. Der erste Patch (58 MByte) ist unter anderem erhältlich bei Deepsilver, Koch Media, Gameswelt und K-Files.

Einen Gothic-3-Testbericht seitens der Golem.de-Redaktion wird es voraussichtlich in der kommenden Woche geben, das Spiel erreichte uns selber erst gestern - in der Regel wird die Online-Presse recht spät seitens der Publisher beliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


basti555 08. Mär 2009

ein fehler where is the guru . bitte um eine sinnvolle lösung

Bibabuzzelmann 22. Okt 2006

Also arbeiten dort keine Profis !? *g

Bibabuzzelmann 22. Okt 2006

Na das nenn ich mal nen ausführlichen Beta Bericht :) Schreibs den Entwicklern, damit...

Bibabuzzelmann 22. Okt 2006

Naja, es kann doch spass machen, ich werd einfach mal die nächsten Patches abwarten...

Steeler-the-real 20. Okt 2006

Du hast mein ehrliches Beileid - ich habe vollstes Verständnis für Deinen Ärger. Als ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten
    Quartalsbericht
    Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten

    Apple meldet Rekordergebnisse und einen 12-Monats-Gewinn von fast 100 Milliarden US-Dollar, warnt jedoch vor Unterbrechungen der Lieferketten.

  2. Neuer Firmenname: Aus Facebook wird Meta
    Neuer Firmenname
    Aus Facebook wird Meta

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat den Namen der neuen Dachgesellschaft seiner Dienste genannt. Dieser lehnt sich stark an das geplante Metaversum an.

  3. Quartalsbericht: Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum
    Quartalsbericht
    Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum

    Der neue Amazon-Vorstandschef sieht auch im vierten Quartal weniger Wachstum wegen Investitionen und Problemen in den Lieferketen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /