Abo
  • IT-Karriere:

Handy im MP3-Player-Format

Haier bringt kompaktes Mobiltelefon mit Musikfunktion

Ein Handy muss nicht immer flach sein. Haier America setzt mit dem Black Pearl auf ein Modell, das auf Grund seiner kompakten Größe von 91 x 35 x 18 mm eher wie ein Musik-Player wirkt. Auch die Funktionen gehen stark in Richtung Musik: So befinden sich ein MP3-Player und ein UKW-Radio an Bord. Außerdem ist ein Steckplatz für micro-SD-Karten vorhanden.

Artikel veröffentlicht am , yg

Haier Black Pearl
Haier Black Pearl
Allerdings spielt der integrierte Player in dem mit 64 Gramm federleichten Handy nur Songs im MP3-Format ab. Sollte ein Lied DRM-kopiergeschützt sein, wird es auf dem Black Pearl nicht erklingen. Neben den Musikfunktionen verfügt das Handy auch über Sprachaufzeichnungsmöglichkeiten, ferner kann es per Sprachbefehl gesteuert werden.

Stellenmarkt
  1. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  2. neubau kompass AG, München

Das 1,1 Zoll große Full-Color-OLED-Display bietet eine Auflösung von 96 x 96 Pixeln. Eine Kamera ist nicht an Bord. Andere Standardfunktionen wie Kalender, Wecker, Taschenrechner und Aufgabenlisten stehen dagegen zur Verfügung. Gefunkt wird auf GSM 900, 1.800 und 1.900 MHz.

Alle Daten können auf einem 128 MByte großen internen Speicher abgelegt oder extern auf eine bis zu 1 GByte große micro-SD-Karte ausgelagert werden. Zum Übertragen der Daten verfügt das Gerät über eine Bluetooth-Schnittstelle sowie über USB 2.0. Musik kann das Black Pearl laut Hersteller etwa 11 Stunden mit einer Akkuladung lang abspielen, telefonieren soll man damit rund 3 Stunden können. Im Ruhemodus hält das Handy etwa 8 Tage durch, bevor es wieder an die USB-Schnittstelle muss, über die es aufgeladen wird.

In Kürze soll das Handy in den USA zu haben sein, der Verkauf diesseits des Atlantiks ist eher unwahrscheinlich. Ein Preis ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Matthias Brandt 27. Okt 2006

du hast Dir das Black Pearl bestellt. Wo kann ich es kaufen und zu welchem Preis? M.f.G...

jojojij2 16. Okt 2006

wenn das gerät bei uns eh nicht rauskommt :-( schade eigentlich, denn es ist das perfekte...

phreemind 14. Okt 2006

Also ich find des Mobile einfach nur cool klein schick und ohne unnötigen ballast wie ne...

meinName 13. Okt 2006

und zwar ne Cam. Muss keine super duper megapixel-cam sein, da reicht mir was ganz...

san 13. Okt 2006

Hmm, die ist neu und sinnvoll. Gekauft. ;)


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /