Abo
  • Services:
Anzeige

Petition für freies Common Desktop Environment

Open Group soll CDE und Motif als Open Source veröffentlichen

Die Open Group soll die Desktop-Oberfläche Common Desktop Environment (CDE) und das Toolkit Motif als Open Source veröffentlichen, wird in einer Petition gefordert. Angeblich hat die Open Group demnach diesen Schritt in Aussicht gestellt, sofern sich genügend Interessenten finden.

Der Autor der Petition gibt an, bereits in Kontakt mit einem Mitarbeiter der Open Group gewesen zu ein. Dieser habe ihm in Aussicht gestellt, das Common Desktop Environment und Motif als Open Source freizugeben, sofern sich genügend Interessierte finden. Die Petition fordert daher diesen Schritt ein und möchte durch eine Vielzahl von Unterzeichnern überzeugen. Damit CDE sofort als Open Source weiterentwickelt werden kann, sucht der Autor auch gleich interessierte Programmierer.

Anzeige

Als Vorteile der Freigabe werden angeführt, dass CDE so weiterentwickelt und auch portiert werden könne. Damit wäre die einst so verbreitete Desktop-Oberfläche auch in Zukunft auf aktuellen Systemen lauffähig und könnte auf neuen Plattformen betrieben werden. CDE ist derzeit proprietär und die Standard-Desktop-Umgebung vieler Unix-Systeme, wird aber in aktuellen Versionen immer häufiger durch andere Desktops, insbesondere GNOME, abgelöst. So nutzt beispielsweise Sun Solaris 10 sowohl GNOME als auch CDE.

Bei Motif handelt es sich um das Widget-Toolkit, auf dem CDE basiert. Motif unterliegt ebenfalls einer proprietären Lizenz, allerdings gibt es mit OpenMotif auch eine Implementierung, die unter der LGPL veröffentlicht wird. Sowohl CDE als auch Motif gehören der Open Group, die nun aufgefordert wird, beide Entwicklungen unter einer von der Open Source Initiative anerkannten Lizenz zu veröffentlichen. Derzeit wurde die Petition 271-mal unterzeichnet.

2005 hatte die Open Group schon das Distributed Computing Environment unter der LGPL veröffentlicht.


eye home zur Startseite
ich23 15. Okt 2006

Das ist jetzt aber eine schlimme Beleidigung für die Workbench!

weto 13. Okt 2006

Ach was solls, aber es erinnert mich so schön an alte Zeiten. Warum soll man es nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Händler haben es nicht anders verdient

    JouMxyzptlk | 20:20

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 20:07

  3. Re: wie hätte sich auch was verbessern sollen?

    Andre_af | 19:57

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Dadie | 19:47

  5. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Squirrelchen | 19:46


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel