Abo
  • Services:
Anzeige

57 Zoll: NECs Monster-LCD mit FullHD ab November 2006

Professioneller Monitor für Public-Displays kurz vor Marktstart

Das bisher größte LCD in Serienfertigung will NEC ab November 2006 auch in Deutschland auf den Markt bringen. Der "LCD5710" bringt es auf eine stattliche Diagonale von 1,45 Metern und ist nicht als Fernseher für zu Hause gedacht, sondern für Public-Displays, die an öffentlichen Plätzen Informationen und Werbung anzeigen sollen.

Da man die gestochen scharfe Darstellung der vollen HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln gerade an belebten Orten nur aus der Nähe bemerkt, dürfte der neue NEC-Monitor sich beispielsweise in Luxus-Kaufhäusern gut machen, um dort Produkte anzupreisen. Als echtes "Public Display" lässt sich der LCD5710 aber auch mit bis zu 24 Kollegen in einer 5x5-Anordnung zusammenschalten. Dabei ist kein Splitter nötig. Vielmehr werden die Monitore untereinander verbunden und in einen das Signal der Zuspieler eingespeist. Diesem Monitor teilt man dann mit, an welcher Stelle der Matrix er sich befindet und er verteilt die Bildinhalte an die restlichen Displays. NEC nennt diese Funktion "TileMatrix". Dabei können auf Wunsch auch die Bildteile weggerechnet werden, die normalerweise durch die Rahmen der Displays die Darstellung verzerren würden.

Anzeige

NEC LCD5710
NEC LCD5710
Seine Daten erhält der 5710 über DVI (auch mit HDCP) oder analoge Komponentenanschlüsse. Eingänge für VGA, S-Video oder FBAS sind ebenfalls vorhanden. Die analogen Kabellängen dürfen dabei durch eigene Verstärker im Monitor bis zu 100 Meter betragen, DVI-Signale nimmt das Display aus bis zu 30 Meter langen Strippen entgegen. Um bei einer Ansteuerung aus der Ferne, etwa am Ende eines Verkaufstages, nicht zum Monitor laufen zu müssen, können sich die Geräte timergesteuert selbst ausschalten. Sieben Ein- und Ausschaltzeiten lassen sich programmieren.

Durch die Größe des LCD fallen die Eigenschaften des Panels selbst nicht so günstig aus wie bei kleineren Displays für den Einsatz daheim. Zwar sind eine Helligkeit von 450 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 900:1 keine schlechten Werte, kleinere Displays sind jedoch deutlich heller und kontraststärker.

Im November 2006 will NEC den LCD5710 über den Fachhandel ausliefern. Eines der Geräte kostet 13.499,- Euro.


eye home zur Startseite
Cespenar 13. Okt 2006

dürfte problematisch werden ... Leider schafft man z.B. mit Quad Sli gerade mal xhd...

S.Janssen 12. Okt 2006

doch 3 kaufen? Meine bank finanziert die Dinger sicherlich gerne. Wobei Xbox 360 daran...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  2. MRU GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Versprochene Leistungen sollte eingehalten werden

    SpitzBube | 22:12

  2. Re: 50MBps

    ermic | 22:12

  3. Re: Objektiv unterschiedliche technische...

    Toms | 22:11

  4. Re: Natürliche Fluktuation

    Topf | 22:04

  5. Re: Nichts besonderes

    Topf | 22:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel