Abo
  • IT-Karriere:

Microsofts Virtual PC bleibt kostenlos

Virtual PC 2007 als Beta-Version verfügbar

Microsoft hat eine Beta-Version der Virtualisierungssoftware Virtual PC 2007 veröffentlicht und zieht damit funktionstechnisch nach. Das neue System kann so auch Hardware-Virtualisierung nutzen und unterstützt Windows Vista sowohl als Host als auch als Gast.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit der Beta-Version unterstützt auch Virtual PC nun Hardware-Virtualisierung auf Basis von Intel VT bzw. AMD-V, was zu einer besseren Leistung und Stabilität beitragen soll. Ferner lässt sich Windows Vista als Host- sowie als Gastsystem einsetzen. Bei der Vista-Installation in einer virtuellen Maschine funktioniert dann allerdings nur Aero Basic und kein Aero Glass. Zudem funktionieren die Home-Editionen von Vista und XP nicht als Hostsysteme, Vista Home zusätzlich nicht als Gast.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Consors Finanz BNP Paribas, München

Zudem läuft Virtual PC 2007 auch auf den 64-Bit-Editionen von Windows, unterstützt bei den Gastsystemen aber weiterhin nur 32-Bit-Systeme. Auf Laptops soll die Software besser mit den Energiesparfunktionen umgehen können und es werden ISO-Images unterstützt, die größer als 2,2 GByte sind.

Mit der Freigabe der kostenlosen Version von Virtual PC 2004 kündigte Microsoft auch an, Virtual PC 2007 ebenfalls kostenlos anzubieten. Darüber hinaus wird die Software direkt in Windows Vista Enterprise enthalten sein.

Um die Beta-Version von Virtual PC 2007 herunterladen zu können, muss man sich für das Betaprogramm bewerben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Michael - alt 17. Okt 2006

Also solche Äusserungen gehen mir ziemlich auf den Senkel. Es ist nur Geschwätz das...

Michael - alt 17. Okt 2006

Es verbietet Dir doch keiner, zu nutzen was Du willst, oder? Dasselbe nehme ich für mich...

Gary7 13. Okt 2006

Unterstützt die neue Version wenigstens DOS-Extender? Die letzte schmiert gnadenlos ab...

Michael - alt 12. Okt 2006

Da seid ihr aber schon ausgemacht doof. Bei mir ist VPC noch nie abgeschmiert und hat...

määäh 12. Okt 2006

Unterstützt Windows Vista Da Fehlt das Ultimate nach Windoof Dingsda! ...Für Vista Home...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    •  /