Abo
  • IT-Karriere:

Aktualisiert: Inoffizielle Patch-Pakete für Windows

Update-Pakete von Winboard.org, Winhelpline.de und WinFuture.de

Bereits am Patch-Day hatten Winboard.org und WinFuture.de erste inoffizielle Patch-Pakete für Windows XP fertig gehabt. Nun stehen die Patch-Sammlungen für alle betroffenen Windows-Ausführungen bereit und auch Winhelpline als dritter deutscher Anbieter solcher Patch-Pakete hat nachgezogen. Die Patch-Sammlungen enthalten die in diesem Monat veröffentlichten Sicherheits-Patches für Windows.

Artikel veröffentlicht am ,

Winboard.org bietet Update-Pakete für Windows 2000 mit Service Pack 4, für Windows XP mit Service Pack 1 oder 2, für Windows XP in der 64-Bit-Ausführung sowie für Windows Server 2003 mit Service Pack 1. Das Update-Paket für Windows XP mit Service Pack 2 steht auch in einer englischen Sprachversion zum Download bereit. Alle Patch-Pakete gibt es sowohl als Vollversion als auch in einer Upgrade-Ausführung zum Download.

Stellenmarkt
  1. acarda GmbH, Frankfurt am Main
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Von Winhelpline.de gibt es Update-Pakete für Windows 2000 mit Service Pack 4, für Windows XP mit Service Pack 2 ebenfalls in deutscher und englischer Sprache sowie für Windows Server 2003. Bereits seit dem Patch-Day hat WinFuture.de Update-Pakete für das deutschsprachige Windows XP mit Service Pack 2 als Vollversion und als Update-Variante fertig.

Winboard.org bietet wieder Update-Pack-CDs als CD-Image an, die alle Patches für die verschiedenen Windows-Versionen umfasst. Die Update-Pack-CD von Winboard.org enthält zusätzlich einen Hotfix-Checker, der überprüft, welche Patches bereits installiert sind. Auch Winhelpline.de hat eine Windows-Patch-CD im Sortiment, die wahlweise auf CD oder DVD bestellt werden kann. Für die CD-Version fällt ein Unkostenbeitrag von 10,- Euro an, während die DVD-Ausführung für 12,- Euro zu haben ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-79%) 12,50€
  3. (-91%) 1,10€
  4. 24,99€

Grepmeister 13. Okt 2006

Die Netzwerkkarte unter Windows gleich ganz deaktivieren und nur noch mit Linux oder...

Rumpanzle 12. Okt 2006

Da wurde das Teil bei der Winhelpline online gestellt.

Der mit , tanzt 12. Okt 2006

Hast Du Dir schon mal die Mühe gemacht auf die Homepage von Winhelpline zu gehen? Nein...


Folgen Sie uns
       


Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test

Wir haben Ikeas erste beiden Symfonisk-Lautsprecher getestet. Sie sind vollständig Sonos-kompatibel und können mit anderen Sonos-Lautsprechern verbunden werden. Klanglich liefern sie gute Ergebnisse und das zu einem niedrigeren Preis als die Modelle von Sonos direkt.

Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test Video aufrufen
Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
    Arbeit
    Hilfe für frustrierte ITler

    Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
    Von Robert Meyer

    1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

      •  /