Belkin mit Bluetooth-Verbindung für den Apple iPod

Sender und Empfänger TuneStage II als Kabelersatz

Wer den kleinen iPod zu Hause nicht an die Kette bzw. das Kabel hängen möchte und dennoch über die Stereoanlage den Sound von Apples kleinem Musikspieler hören will, kann auch auf eine schnurlose Übertragung setzen. Belkin bietet mit dem Sender- und Empfänger-Set TuneStage II eine entsprechende Lösung an.

Artikel veröffentlicht am ,

Belkin TuneStage II
Belkin TuneStage II
Ein Teil der Gerätekombination wird an die Stereoanlage angeschlossen, der andere kommt an den iPod. Der Belkin TuneStage II ist nach dem Bluetooth-V2.0-Standard gefertigt und soll eine Entfernung von ungefähr 10 Metern überbrücken können.

Stellenmarkt
  1. IT-Applikationsadministrator (w/m/d) Vertriebsmanagementsysteme
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. System Engineer (m/w/d) KDO-Cloud-Arbeitsplatz
    KDO Service GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Belkin TuneStage II
Belkin TuneStage II
Die Steuerung erfolgt weiterhin über den iPod selbst, so dass er wie eine sehr teure Fernbedienung genutzt werden kann, die aber die Musik selbst mitbringt, die abgespielt werden soll.

Der Bluetooth-Adapter kann natürlich auch separat ohne die Empfangseinheit für die Stereoanlage genutzt werden und den Sound zu Bluetooth-Kopfhörern, Autoradios und anderen Bluetooth-Geräten beamen, die sich auf Bluetooth-A2DP-Profile verstehen.

Den Bluetooth-Sender soll es auch separat ohne Empfangseinheit für die Stereoanlage geben. Er ist kompatibel mit allen nanos, dem iPod mini, dem iPod mit Clickwheel und denen mit Farbdisplay sowie den iPod Videos.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den USA soll Belkins TuneStage II ab November 2006 für rund 150,- US-Dollar erhältlich sein. Später soll er auch nach Europa kommen, heißt es vom Hersteller vage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /