Abo
  • Services:
Anzeige

Aktienskandal: McAfee-Chef tritt zurück, Präsident gefeuert

Antiviren-Hersteller reagiert auf Untersuchungen der Börsenaufsicht

Mit sofortiger Wirkung ist McAfees langjähriger CEO George Samenuk von seinem Posten zurückgetreten, der Geschäftsführer des Unternehmens, Kevin Weiss, wurde, so McAfee in einer Presseerklärung, "gefeuert". Zu den drastischen Maßnahmen kam es, da die US-Börsenaufsicht derzeit bei mehreren Unternehmen, darunter auch McAfee, die Rückdatierung von Aktienoptionen untersucht.

Die Überschreibung von Aktienoptionen gehört bei US-Unternehmen zum Alltag und wird von vielen Mitarbeitern als fester Teil ihres Gehalts angesehen. Vor allem Prämien für gute Arbeit werden häufig so ausgezahlt. Werden die Optionen, die stets nur zu einem bestimmten Termin ausgeübt werden können, dabei allerdings auf das Datum von bestimmten Kursschwankungen umdatiert, die das Unternehmen durch gute oder schlechte Nachrichten maßgeblich mitbestimmt, so lassen sich erhebliche Gewinne für einzelne Mitarbeiter erzielen. Diese Praxis kann unter Umständen illegal sein und bereits seit Monaten untersucht die US-Börsenaufsicht SEC deshalb mit einer Sonderkommission die Bücher zahlreicher Firmen, darunter auch etliche High-Tech-Unternehmen.

Anzeige

Bei McAfee rollen deshalb nun die Köpfe. Statt des zurückgetretenen CEO George Samenuk soll der erst Anfang 2006 als ehemaliger Borland-CEO zu McAfee gestoßene Dale Fuller den Antiviren-Hersteller leiten. Ungewohnt grob drückt sich das Unternehmen zum bisherigen Präsidenten der Firma Kevin Weiss aus. Im englischen Original der Pressemitteilung heißt das dann: "Kevin Weiss, President, is Terminated."

Ex-CEO Samenuk darf seinen Rücktritt immerhin noch traurig kommentieren: "Ich bedauere, dass einige der Aktienprobleme, die von der Sonderkommission entdeckt wurden, unter meiner Aufsicht aufgetreten sind." McAfee will nun rückwirkend die Bücher der letzten zehn Jahre berichtigen, was Berichtigungen von 100 bis 150 Millionen US-Dollar nach sich ziehen könnte. Ob dem Unternehmen damit auch ein finanzieller Verlust in ähnlicher Größenordnung bevorsteht, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Capdevila 12. Okt 2006

Bis zur Klammer hab ich gelesen, da wollte ich schon den Mund aufmachen, um zu...

Bibabuzzelmann 11. Okt 2006

Naja, den Grund weshalb Heise down ist, kenn ich aber nicht *g Das hat sicher nichts...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  3. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München
  4. Ratbacher GmbH, Raum Würzburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Und wenn selbst die hippste App nicht mehr hilft,

    wo.ist.der... | 03:52

  2. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine...

    ve2000 | 03:26

  3. Re: Hoffentlich wieder ein Anno, und kein Murks...

    Sharra | 01:57

  4. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    ve2000 | 01:45

  5. Re: Nachtrag

    ChMu | 01:43


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel