Abo
  • Services:
Anzeige

Portland: Werkzeuge für mehr Eintracht auf dem Linux-Desktop

Werkzeuge zur Integration in GNOME und KDE in Version 1.0

Das Portland-Projekt arbeitet an einer einheitlichen Programmierschnittstelle für die beiden großen Linux-Desktops KDE und GNOME. Entwickler sollen sich so für ihr bevorzugtes Toolkit entscheiden können und dennoch eine Anwendung erstellen, die sich in beide Umgebungen integriert. Nun ist die Version 1.0 der Xdg-Utils erschienen.

Bei den Xdg-Utils 1.0 handelt es sich um eine Gruppe von Werkzeugen zur Installation sowie eine Gruppe von Laufzeit-Werkzeugen. Die Installationshilfen übernehmen beispielsweise die anzulegenden Menüeinträge, platzieren Desktop-Icons und erstellen MIME-Verknüpfungen. Die anderen Programme sind zum Aufruf aus Anwendungen heraus gedacht und öffnen beispielsweise Dateien oder URLs in der vom Anwender bevorzugten Applikation.

Anzeige

Ein weiteres Programm ist für das Versenden von E-Mails mit dem Standard-E-Mail-Programm zuständig, ein anderes kontrolliert den Bildschirmschoner. Xdg-Su fragt nach dem Passwort, um Root-Rechte zu erlangen.

Neben dieser Werkzeugesammlung zählen auch eine Reihe von APIs zu Portland, die jedoch weiterhin nur als Technology Preview vorliegen. Entwickler sollen sich bei Verwendung dieser Teile auf ein Toolkit festlegen können und dennoch sicher sein, dass ihre Programme sowohl unter KDE als auch unter GNOME funktionieren und sich in die jeweilige Umgebung einfügen.

Trolltechs Qt-Framework 4.2 setzt Portland 1.0 bereits ein, um eine bessere Integration von Qt-Anwendungen in GNOME zu erreichen. Portland 1.0 ist zudem schon in den Linux-Distributionen Debian, Fedora und OpenSuse enthalten. Xandros und Red Flag haben als Nachzügler angekündigt, die Software ebenfalls in ihre nächsten Versionen zu integrieren.

Das Portland-Projekt wendet sich insbesondere auch an Softwarehersteller, um ihnen die Portierung von Anwendungen auf Linux zu erleichtern. Denn Anbieter müssen nicht länger eine Qt- und GTK-Version für KDE bzw. GNOME anbieten oder sich für eine der beiden Oberflächen entscheiden und damit einen Teil der potenziellen Kunden außen vor lassen.

Die Version 1.0 der Xdg-Utils steht ab sofort unter portland.freedesktop.org zum Download bereit.


eye home zur Startseite
EltharionXY 09. Aug 2007

So ein Quatsch. Es gibt leider (!) kein Entwicklerteam, das die GPL-Version betreut...

linux-macht... 12. Okt 2006

Und eine Möglichkeit, wie bei KDE, die Anwendungen dem Look des eigenen DE anzupassen...

ein_unregistrie... 12. Okt 2006

Hört sich an, als hätte das jemand mit Absicht angestellt. *hehe* Ganz davon abgesehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Dann eben nicht

    matzems | 17:30

  2. Re: Leider verpennt

    Lemo | 17:15

  3. Re: Wir kolonialisieren

    plutoniumsulfat | 17:15

  4. Re: Off-topic - 10GB Warcraft 3 Maps

    bajang | 17:13

  5. Re: Versichertenstammdatenmanagement

    plutoniumsulfat | 17:09


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel