NEC-Chip ermöglicht HD-DVD- und Blu-ray-Kombilaufwerke

Signalverarbeitungs-Chip startet ab Ende 2006 in die Massenfertigung

Mit einem neuen Signalverarbeitungs-Chip der SCOMBO-Produktfamilie will es NEC Electronics Laufwerksherstellern ermöglichen, Kombilaufwerke für CD, DVD, HD DVD und Blu-ray Disc zu entwickeln. Für 2006 sind allerdings keine entsprechenden Multiformat-Leser und -Brenner zu erwarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Es wird zwei verschiedene Versionen Signalverarbeitungs-Chips "µPD63410" geben: einen mit 17 mm Kantenmaßen für Notebook-Laufwerke und einen günstigeren mit 28 mm für PC-Laufwerke. Der Chip erlaubt - in Kombination mit dem Stepper-Chip µPC3360 - etwa das Lesen- und Beschreiben von HD-DVD- sowie Blu-ray-Medien mit bis zu 5fachem Tempo, bei den verschiedenen DVD-Typen mit bis zu 16facher Geschwindigkeit und bei CDs mit maximal 48facher. In Verbindung mit Brennern muss der Chip auf eigenen SDRAM-Speicher zugreifen können. Kopierschutztechniken wie AACS werden unterstützt.

Auch wenn NEC angibt, dass der erste Steuerchip für HD DVD und Blu-ray nun als Muster erhältlich ist, wird die Massenfertigung erst Ende 2006 starten. Ab 2007 will der japanische Hersteller monatlich 300.000 der Chips ausliefern können. Mit der Elektronik alleine ist es allerdings nicht getan, die Schreib-Lese-Optik muss ebenfalls in der Lage sein, sowohl CDs und DVDs per roten als auch beide zum Leidwesen des Verbrauchers zueinander inkompatiblen DVD-Nachfolgeformate per blauen Laser auszulesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


derfrager 12. Okt 2006

Gibt´s eigentlich auf von IMAX Material? Die haben doch stets mit HighDev etc. geworben...

jojojij2 11. Okt 2006

abwarten und tee trinken! das wird wie mit dvd-r und dvd+r enden. dem kunden ist es meist...

Biernot 11. Okt 2006

Warum nicht? Es gibt Rückprojektion in 3 verschiedenen varianten: - Röhre - LCD - Laser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /