Abo
  • Services:

Samsung SCH-B600: Handy mit 10-Megapixel-Kamera

3fach optisches Zoom, Visitenkartenscanner und mobiles TV

Samsung hat in der Vergangenheit unzählige Prototypen vorgestellt, die dann doch nie produziert wurden. Mit dem 10-Megapixel-Fotohandy, das die Koreaner zur CeBIT 2006 präsentiert hatten, scheint es jedoch ernst zu werden. Das SCH-B600 ist weltweit nicht nur das erste Mobiltelefon mit einer 10-Megapixel-Kamera, es soll in typischer Samsung-Flachbauweise auch 6 Millimeter dünner und 10 Gramm leichter als das 7-Megapixel-Handy SCH-V770 vom Juli 2005 sein.

Artikel veröffentlicht am , yg

Genaue Angaben zu den Maßen des Handys liegen jedoch nicht vor. Die Kamera verfügt über ein dreifach optisches Zoom - das haben bisher nur das Sharp 903 und das Nokia N93 spendiert bekommen. Weiter sind ein 5fach digitales Zoom und ein LED-Autofokus sowie ein Blitz an Bord. Ob die Zusatzausleuchtung einem echten Blitz entspricht wie beim Sony Ericsson K800i, hat Samsung allerdings nicht verraten.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  2. Wacker Chemie AG, München

Samsung SCH-B600
Samsung SCH-B600
Wie man es auch von einer echten Digitalkamera erwartet, beherrscht die 10-Megapixel-Kamera Weißabgleich, manuelles Fokussieren, Serienbild- und Intervallaufnahmen. Via Bluetooth können die Bilder auf andere Handys oder einen Drucker verschickt werden. Außerdem soll ein Visitenkartenscanner an Bord sein. Bis dato verfügt unter den Fotohandys nur das Sharp 903 über diese Funktion. Filme können in QVGA-Auflösung (320 x 240 Pixel) mit 15 bis 30 Bildern pro Sekunde angezeigt werden. Darüber hinaus soll auch mobiles Fernsehen via DMB auf dem Handy laufen.

Das 2,2 Zoll große LC-Display soll bis zu 16 Millionen Farben bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln darstellen können, die meisten gängigen Handys liefern heute nur bis zu 262.144 Farben.

Da bei Fotos, die mit 10 Megapixeln aufgenommen wurden, eine ganze Menge Speicherbedarf zusammenkommt, kann der interne Speicher mit MMCmicro-Karten aufgerüstet werden. Per TV-Ausgang können die Fotos auf einem Fernsehbildschirm präsentiert werden.

Ferner kann die Kamera Videos im Format MPEG4 und H.264 aufzeichnen und Videonachrichten verschicken, der eingebaute MP3-Player kann Musik als MP3s, AACs und AAC+-Dateien abspielen. Für den Sound sollen zwei Stereolautsprecher sorgen.

Ein weiteres Leistungsmerkmal ist die "Anycall-Band-Funktion". Mit ihr kann jeder Nutzer eine eigene Melodie komponieren und instrumental arrangieren. Diesen Song kann er anschließend zum Download bereitstellen.

Das Samsung SCH-B600 soll etwa 900.000 koreanische Won (etwa 750,- Euro) kosten und vorerst nur in Korea zu erstehen sein. Pläne für einen Deutschland-Export sind derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. (-31%) 23,99€
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

SeppDigital 26. Nov 2006

Hallo erstmal NEIN DANKE zu 10 MP Handys oder von mir aus 100 MP... das bringt doch nix...

Robbson 12. Okt 2006

Ach herrje... sehe ja gerade... 10g weniger als der Vorgänger, also macht das 170g...

Sascha12345 12. Okt 2006

Ich sage nur: Super Handytuning für den abendlichen Stammtisch oder "was bin ich für ein...

Howie 12. Okt 2006

Das würde ich auch in meinen kühnsten Träumen nicht als Kamera bezeichnen. Eher als...

trakaka 11. Okt 2006

Müsste ja eigentlich gehen ... einfach einen Megapixel großen Ausschnitt aus der Mitte...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /