Abo
  • Services:

2X Application Server 4 veröffentlicht

Anwendung unterstützt Windows-, Linux- und Mac-Clients

Der 2X Application Server ist nun in der Version 4 verfügbar und soll damit einen günstigen Einstieg in Thin-Client-Lösungen ermöglichen. Für eine beschränkte Anzahl von Anwendungen ist auch eine kostenlose Version verfügbar. Die Software verteilt unter anderem die Last automatisch und lässt sich auch auf Server-Farmen einrichten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit dem 2X Application Server lassen sich Windows-Anwendungen ins Netz ausliefern und somit auf Thin-Clients nutzen, für die dann auch alte Hardware ausreichend ist. Die neue Version 4 bietet eine automatische Lastverteilung in Zusammenhang mit der Unterstützung für Server-Farmen. Die Last wird so automatisch auf mehrere Server verteilt und bei Verbindungsabbruch automatisch eine neue Verbindung aufgebaut. Zudem ist auch gleichzeitige Lastverteilung von RDP- und ICA-Verbindungen möglich.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Die Anwendungen werden über SSL-Tunneling mit End-to-End-Verschlüsselung und Zertifikatsunterstützung ausgeliefert, so dass keine VPN-Verbindung für den sicheren Zugriff notwendig sein soll. Hierfür muss nur ein Port geöffnet werden, was wiederum den Administrationsaufwand senkt.

Neben der üblichen Windows-Unterstützung auf der Client-Seite gibt es auch entsprechende Clients für Linux- und Mac-Computer, wobei der Mac-Client noch nicht alle Funktionen unterstützt.

Für maximal fünf Anwendungen bietet 2X eine zeitlich uneingeschränkte, kostenlose Lizenz des Application Servers an. Die Preise für die kommerzielle Variante beginnen bei knapp 380,- Euro, wobei es spezielle Update-Angebote für Citrix-Nutzer gibt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

nix 11. Okt 2006

werden diese zusätzlich benötigt oder reicht ein 5CAL STabdard WIndows 2003 Server aus um...

c4e 11. Okt 2006

uiuiui


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /