Abo
  • Services:
Anzeige

Forschung: Junge spielt Space Invaders per Gedankensteuerung

Erkennung von Hirnströmen schreitet voran

Bis Prothesen, Software-Anwendungen oder auch Spiele nur mit Kraft von Gedanken gesteuert werden können, ist es zwar noch ein weiter Weg. Forscher der US-amerikanischen Washington University in St. Louis haben jedoch im Rahmen der Behandlung eines 14-jährigen an Epilepsie leidenden Teenagers einige Experimente durchgeführt - unter anderem auch mit einer modifizierten Version des Spieleklassikers Space Invaders.

Um herauszufinden, welche eventuell zu entfernenden Hirnteile für die epileptischen Anfälle des jungen Patienten verantwortlich sind, haben die Mediziner und Forscher Elektroden operativ direkt auf die Hirnrinde des Patienten gesetzt. Anders als bei nicht invasiven Gehirnexperimenten wurde also nicht mit Elektroenzephalografie (EEG) die elektrische Aktivität des Gehirns anhand der Spannungsschwankungen an der Kopfoberfläche gemessen. Stattdessen wird per Elektrokortikogramm (ECoG) an der Hirnoberfläche gemessen - dazu wurde ein ganzes Netz aus in der Schädeldecke steckenden Elektroden genutzt.

Anzeige

Während die Neurologen Dr. Mathew Smyth und Dr. John Zempel auf einen epileptischen Anfall zwecks Analyse warteten, wurden mit Einwilligung des Jungen noch weitere Experimente durchgeführt, unter anderem um herauszufinden, ob sich die Hirnströme von Kindern und Jugendlichen von denen Erwachsener unterscheiden. Es soll jedoch noch zu früh sein, um Vergleiche zu machen, dennoch soll die Reaktionszeit des Jungen über denen bisheriger, deutlich älterer Testpersonen liegen.

Ein Versuch war die Nutzung der ECoG-Daten zur Gerätesteuerung per Gedanken - in diesem Fall wurde mit Hilfe einer modifizierten Version des Atari-Klassikers Space Invaders getestet. Dazu verwendeten die Mediziner eine Workstation mit einer BCI2000 getauften Auswertungssoftware, mit der analysiert wurde, welche vom Elektrodennetz gemessenen Hirnsignale für Bewegung und Sprache des Jungen zuständig sind.

Zuerst sollte der Patient das zweidimensionale Spiel mit Zungen und Handbewegungen steuern, anschließend die Bewegungen aber nicht mehr ausführen, sondern stattdessen nur noch vorstellen. "Er hat den ganzen ersten Level im Grunde per Gedanken gesteuert. Er hat es fast sofort gelernt", so der Neurologe Eric C. Leuthardt, der die Versuche gemeinsam mit Daniel Moran, einem Biomedizin-Ingenieur, durchführt. Schließlich habe man ihm eine anspruchsvollere Spielversion vorgesetzt und der Junge soll zwei Level nur mit Hilfe seiner Vorstellungskraft gespielt haben.

Ein im Netz zu findendes Video zeigt, wie der Junge spielt, aber dabei seine Hände bewegt - ob bewusst oder unbewusst, lässt sich nicht sagen. Den Schüssen der von oben auf das Spieler-Raumschiff zukommenden Alien-Flotte weicht er mit leichten Links- und Rechtsbewegungen aus, schießen tut er mit leichten Trommelbewegungen der Finger.


eye home zur Startseite
GS18DVD 11. Okt 2006

vielleicht eine überlegung wert die domains zu godaddy zu transferieren ^^

Frage. 11. Okt 2006

Nein, die können meist stehen: http://de.wikipedia.org/wiki/Epilepsie Du bezogst dich...

Bibabuzzelmann 11. Okt 2006

Wird zu Forschungszwecken missbraucht.....Pfui ^^ Das dient natürlich nur dazu, ihm zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über Jobware Personalberatung, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  2. 44,99€
  3. (heute u. a. Crucial 240-GB-SSD 68€, Creative Sound Blaster Z 50,24€ und weiteres PC-Zubehör...

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  2. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  3. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  4. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  5. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  6. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  8. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  9. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  10. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Bin skeptisch...

    DetlevCM | 15:15

  2. Re: herr trump strebt also eine art...

    DeathMD | 15:14

  3. Re: das wird nix solange...

    thinksimple | 15:14

  4. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    Sicaine | 15:13

  5. Re: Terroristen!!!

    Füchslein | 15:13


  1. 15:04

  2. 14:22

  3. 13:00

  4. 12:41

  5. 12:04

  6. 11:44

  7. 11:30

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel