Abo
  • IT-Karriere:

Foto-Display mit WLAN und FlickR-Anbindung

DigitalSpectrum MemoryFrame MF-8104 Premium mit 10,4-Zoll-Bildschirmdiagonale

DigitalSpectrum hat mit dem "MemoryFrame MF-8104 Premium" ein Foto-Display vorgestellt, das mit einer 10,4 Zoll großen Diagonale und einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln daherkommt. Anders als viele seiner Artgenossen kann es per WLAN mit dem Internet Kontakt aufnehmen und neben Fotos von einer eingesetzten Speicherkarte auch Online-Bildmaterial darstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display arbeitet im Hintergrund mit WindowsCE und kann nicht nur per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen werden und verfügt über einen Kartenleser, sondern auch über ein WLAN-Modul nach 802.11b/g samt WEP/WPA-Verschlüsselung.

DigitalSpectrum-WLAN-Bilderrahmen
DigitalSpectrum-WLAN-Bilderrahmen
Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart

Es soll kompatibel mit Windows Live Spaces, FlickR, AOL Pictures und Webshots sein. Neben JPGs stellt es auch PNGs, BMPs und TIFFs dar. Darüber hinaus spielt es MP3s und WMAs sowie die Videoformate MPEG-4 und WMV-Video ab. Dazu ist ein Stereo-Lautsprecherpaar eingebaut.

Das Gerät von DigitalSpectrum stellt Fotos unter anderem von Bilderdiensten im Internet dar und kann sogar Informationen aus RSS-Feed anzeigen. Windows Vista soll das Gerät automatisch erkennen und den Inhalt seines Bilderordners direkt an das Gerät schicken können. Eine schnurlose Fernbedienung ist im Lieferumfang des Gerätes enthalten, dessen Bilderrahmen ausgewechselt werden kann. Es ist sowohl für die Wandmontage als auch zum Aufstellen auf dem Schreibtisch geeignet.

Das DigitalSpectrum "MemoryFrame MF-8104 Premium" misst 254 x 298 x 51 mm bei einem Gewicht von 1,9 Kilogramm. Über ein Netzteil wird es mit Strom versorgt. Preis und Auslieferungsdatum nannte der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,99€
  3. 51,95€
  4. 43,99€

Joey 13. Nov 2006

das hört sich doch einfach an :-) Ich habe bereits ein altes Laptop Display. Hat jemand...

Rainer Zufall 11. Okt 2006

Da hat jemand die falschen Pilze geraucht.

jake 11. Okt 2006

http://tinyurl.com/mjz4w da gibt's auch schon ein kleines notebook für. ;)

Bouncy8864 11. Okt 2006

man kann und konnte auch vorher im mediacenter schon bestimmen in welchen ordnern nach...

E.ON 11. Okt 2006

amazon.com ;)


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /