Viewsonic mit Einsteiger-DLP-Projektor

PJ558D mit 2.000:1-Kontrastverhältnis und 2.500 ANSI-Lumen

Viewsonic hat mit dem PJ558D einen einfachen Projektor mit DLP-Technik vorgestellt, der es auf eine Lichtleistung von 2.500 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 bringen soll. Die Auflösung des Gerätes liegt bei 1.024 x 768 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Vornehmlicher Einsatzzweck des PJ558D sind Präsentationen und Schulungen. Das Gerät bringt ungefähr 2,5 Kilogramm auf die Waage und arbeitet mit einer digitalen Trapezkorrektur. Die Scharfstellung und die Betätigung des Zooms erfolgt manuell.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter »hands on« (m/w/d)
    Inpotron Schaltnetzteile GmbH, Hilzingen
  2. IT-Fachinformatiker (m/w/d) Schwerpunkt MDM / Collaboration
    Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.OPf.
Detailsuche

Neben einem VGA- und einem Composite-Eingang ist auch noch ein Component- und S-Video-Anschluss vorhanden. Der Projektor misst 264 x 203 x 96,5 mm und ist mit 37 dB(A) im Normalbetrieb recht laut. Der Betrieb mit reduzierter Lichtleistung sorgt für 32 dB(A) Geräuschemission. Die Lampenlebensdauer wird mit 3.000 Stunden angegeben.

Der Viewsonic PJ558D soll in den USA 1.000,- US-Dollar kosten. Europäische Daten stehen noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Breko: Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht
    Breko
    Einfacher geht Förderung des Glasfaserausbaus nicht

    Die Förderung des FTTH-Ausbaus kann laut Breko nicht einfacher werden. Und sie funktioniert schlecht.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /