Logitech: Fernbedienung Harmony 659 erhält Nachfolger

Harmony 670 mit Steuerkreuz, größeren Knöpfen und neuem Layout

Der Zubehör-Hersteller Logitech hat in den USA ein neues Mittelklasse-Modell seiner für Unterhaltungselektronik und den PC gedachten Universalfernbedienungsserie Harmony vorgestellt. Unter dem Namen Harmony 670 soll es den Vorgänger Harmony 659 ablösen und unter anderem überarbeitete Knöpfe bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Erst vor kurzem hatte Logitech mit der Harmony 1000 ein neues Oberklasse-Modell der Harmony-Produkte vorgestellt, die mit Touchscreen, Funk und Infrarot aufwartet und 400,- Euro kostet. Mit der vorerst nur für die USA angekündigten Harmony 670 richtet sich Logitech an Kunden, die deutlich weniger Geld ausgeben wollen.

Der Vorgänger: Harmony 659
Der Vorgänger: Harmony 659
Stellenmarkt
  1. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
Detailsuche

Im Vergleich zum Vorgänger Harmony 659 wurden die farbkodierten Knöpfe vergrößert, die für Aktivitäten wie "Watch TV", "Listen to Music" und "Watch Movie" gedacht und entsprechend beschriftet sind. Diese so genannten Aktivitätsknöpfe sorgen dafür, dass mehrere Geräte bei komplexeren Aktionen automatisch angesteuert werden - so werden etwa auf einen Knopfdruck alle für die DVD-Videowiedergabe nötigen Geräte eingeschaltet, vom DVD-Player über den Receiver bis zum Fernseher.

Harmony 670
Harmony 670
Logitech hat zudem die Anordnung der wie schon bei der 659 hintergrundbeleuchteten Knöpfe verändert. Bei der Harmony 670 finden sich fortan die Knöpfe zur Steuerung digitaler Videorekorder an zentraler Stelle. Dazu kommt noch ein der 669 fehlendes Steuerkreuz, das dem der Harmony 880 (in Europa: Harmony 885) ähnlich sein soll und die Navigation durch die Fernsehmenüs vereinfacht. Um das Steuerkreuz sind die Knöpfe u.a. zur Aufnahme, Wiedergabe, Pause, dem Spulen und dem Kapitelsprung platziert.

Harmony 670
Harmony 670
Mit dabei ist auch die Software Harmony in der Version 7.0, die das Einstellen und Fein-Tuning der Fernbedienung am PC deutlich bequemer machen soll. Der Setup-Prozess soll mit der neuen Softwareversion auf vier Schritte reduziert werden. Logitechs Datenbank zur Programmierung der Harmony-Fernbedienungen beinhaltet derzeit über 175.000 Geräte von mehr als 5.000 Herstellern.

In den USA soll die Harmony 670 nun für rund 150,- US-Dollar zu haben sein. Ob und wann die Infrarot-Fernbedienung auch nach Europa kommt, war noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Nachtrag vom 10. Oktober 2006, 15:40 Uhr:
Laut Logitech Deutschland wird die Harmony 670 nicht in Europa erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Corsair RM750x 2021 750 W 105,89€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /