• IT-Karriere:
  • Services:

Horrorspiel Penumbra Overture findet Publisher

Penumbra Overture kommt in drei Episoden ab erstem Quartal 2007

Etwas mehr als einen Monat nachdem Frictional Games die Suche nach einem Publisher für das eigene First-Person-Horrorspiel angekündigt hat, konnten die Entwickler mit Lexicon Entertainment nun einen Partner finden. Das Episodenspiel soll ab dem ersten Quartal 2007 erhältlich sein und nicht nur für Windows-PCs erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Penumbra Overture
Penumbra Overture
Das Horrorspiel Penumbra Overture entstand aus einer Technologie-Demo des Entwicklers Frictional Games. Nachdem ein Publisher gefunden wurde, sollte der weiteren Entwicklung des Spiels nichts mehr im Wege stehen. Passend zu der Bekanntgabe des Publishers veröffentlichten die Entwickler neue Screenshots.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Der Spieler begibt sich in Penumbra Overture in Grönland auf die Suche nach Informationen über den verstorbenen Vater der Spielfigur. In der Ego-Perspektive verschlägt es ihn in eine düstere Welt, um Rätsel zu lösen, Kämpfe zu bestehen und somit letztlich für das eigene Überleben zu sorgen.

Penumbra Overture
Penumbra Overture
Das Spiel von Frictional Games will sich durch einige Funktionen von anderen Spielen unterscheiden. So wird eine Waffe nicht etwa mit einem Klick geschwungen, sondern der Spieler muss mit der Maus für die richtige Bewegung der Waffe sorgen, welche ein realistischeres Gefühl für die Handhabung der Waffe vermitteln soll. Dank eines Physiksystems soll das Spiel zudem einiges an Interaktionen mit der Umwelt ermöglichen.

Penumbra Overture (Linux)
Penumbra Overture (Linux)
Die Entwickler wollen mit der Physik-Engine nicht nur optisch und spielerisch Eindruck machen, sondern sich auch bemühen, die physikalischen Eigenschaften auch im Sound wiederzugeben, was sich anhand eines frühen Videos anhören und ansehen lässt.

Die erste von drei Episoden von Penumbra Overture soll im ersten Quartal 2007 in den Läden stehen und für Windows erscheinen. Frictional Games arbeitet zudem an Umsetzungen für Linux und MacOS X. Alle Episoden sollen jeweils rund 20,- Euro kosten. Ein digitaler Vertrieb ist ebenfalls angekündigt worden, Preise sind jedoch noch nicht bestimmt worden. Eine Demoversion soll es geben, sobald das Spiel fertig gestellt wurde, einen ersten Eindruck bietet jedoch die Tech-Demo von Frictional Games.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Tzzzz 11. Okt 2006

Wozu Deutsch lernen wen es den so schlecht ist... ?

fischkuchen 11. Okt 2006

Ja, hat mich auch gefreut ;) Läuft es denn auch bei dir?

nuFFi 10. Okt 2006

das griseln kann man abschalten. sieht danach viel klarer/besser aus.

Masqurin 10. Okt 2006

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude? Man muss den Spieler nur zu begeistern...

Masqurin 10. Okt 2006

Hm... Kampf mit Mausbewegungen? Also mir hatte Silver schon gefallen, so war einem nicht...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

    •  /