Abo
  • Services:
Anzeige

Horrorspiel Penumbra Overture findet Publisher

Penumbra Overture kommt in drei Episoden ab erstem Quartal 2007

Etwas mehr als einen Monat nachdem Frictional Games die Suche nach einem Publisher für das eigene First-Person-Horrorspiel angekündigt hat, konnten die Entwickler mit Lexicon Entertainment nun einen Partner finden. Das Episodenspiel soll ab dem ersten Quartal 2007 erhältlich sein und nicht nur für Windows-PCs erscheinen.

Penumbra Overture
Penumbra Overture
Das Horrorspiel Penumbra Overture entstand aus einer Technologie-Demo des Entwicklers Frictional Games. Nachdem ein Publisher gefunden wurde, sollte der weiteren Entwicklung des Spiels nichts mehr im Wege stehen. Passend zu der Bekanntgabe des Publishers veröffentlichten die Entwickler neue Screenshots.

Anzeige

Der Spieler begibt sich in Penumbra Overture in Grönland auf die Suche nach Informationen über den verstorbenen Vater der Spielfigur. In der Ego-Perspektive verschlägt es ihn in eine düstere Welt, um Rätsel zu lösen, Kämpfe zu bestehen und somit letztlich für das eigene Überleben zu sorgen.

Penumbra Overture
Penumbra Overture
Das Spiel von Frictional Games will sich durch einige Funktionen von anderen Spielen unterscheiden. So wird eine Waffe nicht etwa mit einem Klick geschwungen, sondern der Spieler muss mit der Maus für die richtige Bewegung der Waffe sorgen, welche ein realistischeres Gefühl für die Handhabung der Waffe vermitteln soll. Dank eines Physiksystems soll das Spiel zudem einiges an Interaktionen mit der Umwelt ermöglichen.

Penumbra Overture (Linux)
Penumbra Overture (Linux)
Die Entwickler wollen mit der Physik-Engine nicht nur optisch und spielerisch Eindruck machen, sondern sich auch bemühen, die physikalischen Eigenschaften auch im Sound wiederzugeben, was sich anhand eines frühen Videos anhören und ansehen lässt.

Die erste von drei Episoden von Penumbra Overture soll im ersten Quartal 2007 in den Läden stehen und für Windows erscheinen. Frictional Games arbeitet zudem an Umsetzungen für Linux und MacOS X. Alle Episoden sollen jeweils rund 20,- Euro kosten. Ein digitaler Vertrieb ist ebenfalls angekündigt worden, Preise sind jedoch noch nicht bestimmt worden. Eine Demoversion soll es geben, sobald das Spiel fertig gestellt wurde, einen ersten Eindruck bietet jedoch die Tech-Demo von Frictional Games.


eye home zur Startseite
Tzzzz 11. Okt 2006

Wozu Deutsch lernen wen es den so schlecht ist... ?

fischkuchen 11. Okt 2006

Ja, hat mich auch gefreut ;) Läuft es denn auch bei dir?

nuFFi 10. Okt 2006

das griseln kann man abschalten. sieht danach viel klarer/besser aus.

Masqurin 10. Okt 2006

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude? Man muss den Spieler nur zu begeistern...

Masqurin 10. Okt 2006

Hm... Kampf mit Mausbewegungen? Also mir hatte Silver schon gefallen, so war einem nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 20.08. 23:54

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel