Abo
  • Services:
Anzeige

Logitechs Steuerpuck NuLOOQ nun auch für Windows (Update)

Werkzeugsteuerung vor allem für Adobe-Programme

Das Werkzeug-Steuerungsgerät NuLOOQ, das Ähnlichkeiten mit einem Eishockey-Puck aufweist, gibt es nun auch für Windows XP. Das Gerät von Logitech ist vor allem für Adobes Creative Suite 2 gedacht und soll die Bedienung der Bild- und Layout-Bearbeitungswerkzeuge Illustrator CS2, InDesign CS2, Photoshop CS2 sowie Adobe Bridge erleichtern.

Der Logitech NuLOOQ Navigator erlaubt den Zugriff auf häufig verwendete Werkzeuge und Optionen über ein puckförmiges Gehäuse in Tennisballgröße, das erhebliche Geschwindigkeitsvorteile gegenüber der Tastaturkürzelsteuerung oder der Menübedienung per Maus bieten soll.

Anzeige

Das Gerät nutzt man parallel zu Maus oder Tastatur, wobei es sowohl für Links- als auch Rechtshänder geeignet sein soll. Rund um das Gerät verläuft ein drehbarer Gummiring, den man nach links und rechts sowie nach vorn und hinten drücken kann. Außerdem ist die Oberfläche des Navigators berührungssensitiv und dient als Scrollrad. Zudem bietet sie fünf frei programmierbare Tasten.

Logitech NuLOOQ Navigator
Logitech NuLOOQ Navigator

Für die vorangestellte Software sind einige Voreinstellungen vorhanden, die zudem angepasst werden können. Auch andere Applikationen können mit dem Puck bedient werden: beispielsweise liegen vorbereitete Einstellungen für Adobe Photoshop Elements 4.0, Final Cut Pro, Adobe Premiere Pro, iMovie, iTunes, Microsoft Office Word und Excel sowie den Mac-Browser Safari bei.

Mit der Einstell-Software soll letztlich jede beliebige Software mit dem Gerät bedienbar sein. Der Logitech NuLOOQ Navigator soll künftig 79,99 US-Dollar kosten.

Nachtrag vom 12. Oktober 2006, 11:10 Uhr:
Der NuLOOQ Navigator mit beigepackten Windows- und Mac-OS-X-Treibern wird laut Hersteller ab Dezember 2006 für 99,- Euro in Europa erhältlich sein. Aktuelle Anwender des NuLOOQ Navigator oder der NuLOOQ-Professional-Serie können den Windows-Treiber für den NuLOOQ Navigator kostenlos ab Mitte Oktober 2006 von www.logitech.com herunterladen, so Logitech.


eye home zur Startseite
nosta.damus 09. Aug 2009

interessant.

NA 10. Okt 2006

Lest euch mal die genaue Produktbeschreibung durch und werft einen Blick auf die...

Logimops 10. Okt 2006

Na, nur mit CD-Player Bedienung, Play, Stop, Ffw, Rew, und in hässlich. Insgesammt ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cambio CarSharing MobilitätsService GmbH & Co KG, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. bei Alternate.de
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  2. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  3. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  4. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  5. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  6. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  7. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  8. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  9. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  10. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: So ein Blödsinn

    Niaxa | 12:34

  2. Re: Die Abrollgeräusche der Reifen...

    mgra | 12:34

  3. PIEP PIEP PIEP

    dabbes | 12:34

  4. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    Dwalinn | 12:34

  5. Re: ne Musik wenn Darth Vader auftritt

    tomate.salat.inc | 12:33


  1. 12:20

  2. 12:02

  3. 11:56

  4. 11:32

  5. 10:48

  6. 10:33

  7. 10:16

  8. 09:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel