Abo
  • Services:

SCO: Steckte Microsoft hinter Finanzspritze?

BayStar-Mitarbeiter sagt im IBM-Prozess aus

Microsoft soll hinter der Finanzspritze stecken, die SCO von BayStar bekam. Dies sagte Lawrence Goldfarb, Managing Partner bei BayStar, nun im Prozess aus. Handfeste Beweise fehlen allerdings noch immer.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Goldfarb hatte bereits 2004 gegenüber Business Week erklärt, dass Microsoft die Finanzspritze eingefädelt habe. Nun hat er im Prozess zwischen SCO und IBM offiziell ausgesagt. Demnach soll ihn Microsofts Senior Vice President Richard Emerson im Jahr 2003 kontaktiert haben und ihm in Aussicht gestellt haben, dass Microsoft eine Investition von BayStar in SCO abdecken würde.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Daraufhin habe BayStar die 50 Millionen US-Dollar in SCO investiert, mit denen unter anderem der Prozess gegen IBM finanziert wurde. Allerdings habe Microsoft seine E-Mails und Anrufe nicht mehr beantwortet, nachdem SCOs Aktienkurs gefallen ist und laut Goldfarb wurde Emerson bei Microsoft rausgeschmissen.

BayStar warf SCO später vor, gegen den Vertrag verstoßen zu haben und forderte Teile des Investments zurück. Anschließend verkaufte BayStar tatsächlich alle Vorzugsaktien an SCO und zog sich aus der Finanzierung zurück. Eine als Halloween X bekannt gewordene SCO-interne E-Mail legte bereits zuvor nahe, dass Microsoft hinter dem Investment durch BayStar steckte.

Zwar fehlen auch jetzt Beweise, doch neben Goldfarbs Aussage bestätigte SCO schon früher die Echtheit der Halloween-X-Dokumente.

Gegenüber dem Wall Street Journal erklärte ein Microsoft-Sprecher, die von Goldfarb erwähnte Garantie sei nie abgegeben worden. Eine Stellungnahme von SCO erhielt die Zeitung nicht.

Die Informationen über Goldfarbs Aussage wurden bei Groklaw veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-44%) 6,66€
  3. 5,99€

Martin B. 12. Okt 2006

DingDong, du hast sicher recht, dass OpenSource z.T. auch nix anderes ist als ein...

AlgorithMan 10. Okt 2006

mach ne spendensammlung auf und mach die bekannt... ich jedenfalls würde dafür spenden...

BSDDaemon 09. Okt 2006

Naja nicht ganz... ein Hoch auf Whois... mit einem Bot und ein wenig Zeit hast du sehr...

Wetterumschwung 09. Okt 2006

Wie immer - Wenn kleine Kinder mit Dreck schmeissen sitzt der debile, große Bruder mitten...

ubuntu_user 09. Okt 2006

hast du ne nummer von dem?XD


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich an wie ein Abstieg, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

    •  /