Abo
  • IT-Karriere:

Schnurloses VoIP-Telefon von Linksys

WLAN-Telefon mit Unterstützung von SIP v2

Die Cisco-Tochter Linksys bringt mit dem WLAN-Telefon WIP330 ein VoIP-Gerät auf den Markt, das WLAN nach 802.11g sowie SIP v2 unterstützt. Weitere drahtlose IP-Telefone will der Hersteller bald nachschieben. Das WLAN-Telefon besitzt einen HTML-Browser, um sich beispielsweise an öffentlichen Hotspots anmelden zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Linksys WIP330
Linksys WIP330
Mit Hilfe einer leicht zu bedienenden Oberfläche soll sich das VoIP-Telefon einfach konfigurieren lassen. Als Betriebssystem kommt in dem Telefon WindowsCE zum Einsatz. Somit liegt auch eine mobile Variante des Internet Explorer bei, über den sich der Nutzer etwa in öffentlichen Hotspots anmelden oder Browser-basierte E-Mail-Dienste verwenden kann.

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden),Schallstadt
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Home-Office

Das 2,2-Zoll-Farbdisplay liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben. Der interne, nicht erweiterbare Speicher fasst 64 MByte und das Telefon unterstützt SIP v2 sowie WLAN nach IEEE 802.11b/g.

Mit einer Akkuladung soll das 119 Gramm wiegende Gerät eine maximale Sprechzeit von 3 Stunden bieten. Im Bereitschaftsmodus muss der Geräteakku schon nach rund 2 Tagen aufgeladen werden. Das Telefon misst 46,7 x 142 x 18,8 mm.

Für den Einsatz des Geräts wird eine Breitband-Internetverbindung, ein Wireless-Router oder ein Zugangspunkt mit DHCP-Server und ein aktivierter VoIP-Service benötigt.

Linksys will das WIP330 ab sofort zum Preis von 399,- Euro anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  2. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  3. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)
  4. (u. a. WD 2-TB-externe Festplatte für Xbox One für 90,10€, Asus Chromebook für 301,01€ )

venc 09. Okt 2006

ich hab seit 4 jahren 5 verschiedene windowsmobile geräte gehabt und weiss warum und...

mein ich 09. Okt 2006

wer kacke schreibt, braucht sich über die scheisse nicht zu wundern es stimmt...

MOK 09. Okt 2006

Lt. Datenblatt (http://www-de.linksys.com/servlet/Satellite?blobcol=urldata...

laxroth 09. Okt 2006

Aus meiner Sicht nix...kauft sich doch jetz keiner so ein Ding, da krieg ich ja genug...

Asis 09. Okt 2006

Ist auch so bequem, auf dem fettverschmierten Display mit den Fingern das blöde Windows...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


        •  /