Schnurloses VoIP-Telefon von Linksys

WLAN-Telefon mit Unterstützung von SIP v2

Die Cisco-Tochter Linksys bringt mit dem WLAN-Telefon WIP330 ein VoIP-Gerät auf den Markt, das WLAN nach 802.11g sowie SIP v2 unterstützt. Weitere drahtlose IP-Telefone will der Hersteller bald nachschieben. Das WLAN-Telefon besitzt einen HTML-Browser, um sich beispielsweise an öffentlichen Hotspots anmelden zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Linksys WIP330
Linksys WIP330
Mit Hilfe einer leicht zu bedienenden Oberfläche soll sich das VoIP-Telefon einfach konfigurieren lassen. Als Betriebssystem kommt in dem Telefon WindowsCE zum Einsatz. Somit liegt auch eine mobile Variante des Internet Explorer bei, über den sich der Nutzer etwa in öffentlichen Hotspots anmelden oder Browser-basierte E-Mail-Dienste verwenden kann.

Stellenmarkt
  1. Projektingenieur Netzführung Strom (m/w/d)
    MVV Netze GmbH, Mannheim
  2. IT Service Owner (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
Detailsuche

Das 2,2-Zoll-Farbdisplay liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und zeigt darauf bis zu 65.536 Farben. Der interne, nicht erweiterbare Speicher fasst 64 MByte und das Telefon unterstützt SIP v2 sowie WLAN nach IEEE 802.11b/g.

Mit einer Akkuladung soll das 119 Gramm wiegende Gerät eine maximale Sprechzeit von 3 Stunden bieten. Im Bereitschaftsmodus muss der Geräteakku schon nach rund 2 Tagen aufgeladen werden. Das Telefon misst 46,7 x 142 x 18,8 mm.

Für den Einsatz des Geräts wird eine Breitband-Internetverbindung, ein Wireless-Router oder ein Zugangspunkt mit DHCP-Server und ein aktivierter VoIP-Service benötigt.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Linksys will das WIP330 ab sofort zum Preis von 399,- Euro anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


venc 09. Okt 2006

ich hab seit 4 jahren 5 verschiedene windowsmobile geräte gehabt und weiss warum und...

mein ich 09. Okt 2006

wer kacke schreibt, braucht sich über die scheisse nicht zu wundern es stimmt...

MOK 09. Okt 2006

Lt. Datenblatt (http://www-de.linksys.com/servlet/Satellite?blobcol=urldata...

laxroth 09. Okt 2006

Aus meiner Sicht nix...kauft sich doch jetz keiner so ein Ding, da krieg ich ja genug...

Asis 09. Okt 2006

Ist auch so bequem, auf dem fettverschmierten Display mit den Fingern das blöde Windows...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Radeon RX 6500 XT im Test
Die Flaschenhals-Grafikkarte

Knapp bemessen: Die Radeon RX 6500 XT taugt zwar für 1080p-Gaming, aber nur wenn bei den Grafikeinstellungen sehr genau hingeschaut wird.
Ein Test von Marc Sauter

Radeon RX 6500 XT im Test: Die Flaschenhals-Grafikkarte
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Guerrilla Games: Entwickler stellen Story von Horizon Forbidden West vor
    Guerrilla Games
    Entwickler stellen Story von Horizon Forbidden West vor

    Ohne ernsthafte Spoiler zeigt ein neuer Trailer die Handlung von Horizon Forbidden West - und bestätigt den Starttermin.

  3. Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
    Corona-Warn-App
    Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

    Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /