Abo
  • IT-Karriere:

Electronic Arts enttäuscht NBA-Live-Fans

Fehler und Schwächen sorgen für Unmut

Electronic Arts hat sich wieder einmal den Unmut seiner Kunden wegen eines mit heißer Nadel gestrickten Spiels zugezogen. Diesmal ist es das Basketball-Spiel NBA Live 07, dessen Fehlerhaftigkeit und spielerische Mängel nun zumindest in den USA die Fans in Rage bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

So gibt es nicht nur eine Patch-Petition für die PC-Version und eine von der Fan-Gemeinde an die Entwickler übersandte NBA-Live-07-Fehlerliste, sondern die Betreiber des laut eigenen Angaben größten NBA-Live-Forums NBA Live Series Center (NLSC) sendeten in dieser Woche auch einen offenen Brief an den Publisher Electronic Arts. Darin heißt es: "[...] NBA Live 07 bringt das Fass zum Überlaufen. Es ist Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Der Funken, der das Pulverfass entzündete. Bis zu dieser Version haben wir über die Fehler im Spiel hinweg gesehen, solche die einige von uns als gravierend betrachteten, während andere sie als geringfügig eingestuft haben. Aber diese [Spiel-]Version vermittelt das Gefühl, dass EA sich nicht um seine Fans kümmert und deshalb schreiben wir nun."

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Rhein-Sieg-Kreis
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn

Ob EA sich nun um die Fans kümmere oder nicht, es gehe dabei um dass EA so wahrgenommen werde, heißt es in dem offenen Brief. Die Wunschlisten der Fans würden nicht berücksichtigt, eine Kontaktaufnahme mit EA würde nur Desinteresse zeigen und die Presse würde nicht mit Rezensionsexemplaren beliefert, was den Eindruck vermittle, dass EA von der Fehlerhaftigkeit des Spiels wusste. "Uns zu sagen, dass wir auf das nächste Spiel warten sollen, verletzt unser Vertrauen in das Unternehmen", heißt es weiter. Dies sei nicht nur bei NBA Live 07 zu sehen, sondern auch in anderen Fan-Gemeinschaften, die sich anderen EA-Spielen widmen würden - etwa den NFL-Titeln oder bei Battlefield 2.

"Einst hat EA die besten Spiele produziert, die man für Geld kaufen konnte und es gab wenig Gründe woanders zu suchen. Nun haben Spieler das Gefühl, das Beste nicht mehr bei EA zu finden", so der Vorwurf. Wer Basketballspiele möge schaue heute eher auf die NBA-2K6-Spiele von Take 2 Interactive bzw. deren 2K Sports Marke. Die NLSC-Mitglieder haben gar eine eigene Petition ins Leben gerufen, um Take 2 dazu zu bringen, seine nur für Konsolen erhältlichen Basketball-Spiele auch für den PC herauszubringen. Auch bei Battlefield 2 verliere EA Spieler und FIFA-Fans würden zu Pro Evolution/Winning Eleven wechseln. EA hingegen würde Jahr um Jahr das gleiche Basis-Spiel mit neuen extravaganten Funktionen wiederveröffentlichen, ohne jedoch zugrunde liegende Fehler zu beseitigen.

Der offene Brief an EA findet sich unter NBALive.org, dort sind auch einige Videos verlinkt, die vorhandene Fehler von NBA Live 07 deutlich zeigen. Erste Spieletests aus den USA bestätigen, dass das Multiplattformspiel keine Glanzleistung geworden ist. In Deutschland erschien NBA Live 07 am 5. Oktober 2006, es liegt Golem.de noch nicht zum Test vor. Allerdings erhalten Online-Publikationen ihre Spieletestmuster in der Regel erst um den Verkaufstag herum per Post.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€

ThadMiller 09. Okt 2006

Demnächst auf jeder Spielepackung: Der Hersteller lehnt jegliche Gewährleistung oder...

SirFartALot 09. Okt 2006

Wer erinnert sich noch an den Blog ueber die Arbeitssituation bei EA? Passt fuer mich so...

Doomchild 09. Okt 2006

"Ob EA sich nun um die Fans kümmere oder nicht, es gehe dabei um dass EA so wahrgenommen...

Biernot 07. Okt 2006

Oder Westwood! Command & Conquer war eine Revolution in seinem Genre. Vor allem die...

Sven Janssen 07. Okt 2006

z.b NHL 07 ist in meinen Augen ein Meilenstein im Sportsegment mit der realistischen...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    •  /