• IT-Karriere:
  • Services:

Total Fön: Kühlung für PlayStation-3-Spielerhände (Update)

Spezieller PS3-Controller von Logitech

Während Nintendo bei seiner im Dezember 2006 auf den europäischen Markt kommenden Spielekonsole Wii dank spezieller Eingabegeräte auf mehr Interaktion hofft, packt Logitech ein Gebläse in ein eigenes PlayStation-3-Gamepad. Das verspricht zwar weder ungezügelten Fön-Spaß noch eine neue Art von Force Feedback für realistische Orkansimulationen, soll dafür aber angestrengte Spielerhände schön trocken halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Chillstream Controller für PS3
Chillstream Controller für PS3
Der "Logitech ChillStream Controller" ist das erste PlayStation-3-Zubehör, das Logitech ankündigt. Im Innern des Gamepad steckt ein 40-mm-Lüfter, der bis zu 0,097 Kubikmeter Luft pro Minute zirkulieren und dabei recht geräuscharm vorgehen soll. Die Luft wird über seitliche Schlitze auf die Finger jeder Hand geblasen. Dabei gibt es verschiedene Einstellmöglichkeiten am Gamepad: Starker, schwacher oder gar kein Luftstrom. Zusätzlich zur Kühlung für Spielerhände soll eine Gummierung für einen angenehmen Griff sorgen. Auf Force Feedback wurde verzichtet, wie auch beim offiziellen PlayStation-3-Controller, der aber dafür Bewegungssensoren mit sich bringt.

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Chillstream Controller für PS3
Chillstream Controller für PS3
Der "Logitech ChillStream Controller for PlayStation 3" wurde bisher nur für die USA, Japan und weitere asiatische Regionen zu den dortigen November-Startterminen der neuen Sony-Konsole angekündigt. In den USA soll das Produkt für rund 40,- US-Dollar angeboten werden. Zur Auswahl stehen zwei Gehäuse-Lackierungen, silber und schwarz. In Europa kommt die PlayStation 3 erst im März 2007.

Logitech zufolge können verschiedene bereits im Handel erhältliche Eingabegeräte mit USB-Schnittstelle auch an der PlayStation 3 genutzt werden - etwa Lenkräder oder Headsets von Logitech.

Nachtrag vom 6. Oktober 2006, 12:50 Uhr:
Logitech spricht zwar davon, die Technik patentiert zu haben, ist aber nicht der erste Hersteller mit der Idee, Lüfter in Eingabegeräte für Spieler zu packen. Der US-Hersteller Nyko baut beispielsweise bereits seit etwa 2003 Controller und Mäuse für verschiedene Spielekonsolen und auch für PCs, die per integriertem Lüfter ("Air Flo") vor schwitzigen Eingabegeräten bewahren sollen. Auch Air Flo wurde laut Nyko patentiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...

MNO 09. Okt 2006

Hmm, Also du scheinst das ja nicht richtig ernst zu nehmen. Weil der Aschenbecher macht...

wetterumschwung 07. Okt 2006

http://www.metku.net/index.html?path=mods/rottaflekti/index_eng Die Jungs von Metku.net...

LinuS 07. Okt 2006

Hehe genial. danke. Jetzt fehlt nur noch, das dies auch ein namhafter Hersteller mit...

rgrg 07. Okt 2006

und für die ps2...

Dotterbart 06. Okt 2006

Also ich weiß von einem Testbericht zu Prince of Persia 3 , daß dieses Spiel mit dem...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    •  /