Abo
  • Services:
Anzeige

Media-Saturn plant Spiele-Downloads

Angebot soll angeblich im Frühjahr starten

Die Metro-Tochter Media-Saturn-Holding, zu der die Elektronikmärkte Media Markt und Saturn gehören, will Videospiele per Download vertreiben, das berichtet die Financial Times Deutschland. Derzeit würden Verhandlungen mit Spiele-Publishern laufen.

Als Start habe Media-Saturn das Frühjahr 2007 im Auge, derzeit verhandle das Unternehmen mit Publishern wie Electronic Arts (EA) oder Ubisoft, wie ein Sprecher der Metro-Tochter bestätigt habe. Den Starttermin im Frühjahr wollte dieser aber nicht kommentieren, schreibt die Financial Times Deutschland.

Anzeige

Spielehersteller liebäugeln seit geraumer Zeit mit Spiele-Downloads, was nicht zuletzt Plattformen wie Steam vom Half-Life-Entwickler Valve zeigen. Doch die Publisher scheuen davor zurück den stationären Handel dabei vor den kopf zu stoßen, sorgt dieser doch für den größten Teil der Umsätze. Daher könnte es für die Spiele-Publisher besonders interessant sein, über Anbieter wie Media-Saturn in den Download-Markt einzusteigen. EA bietet im eigenen Shop bereits ausgewählte Vollpreis-Titel zum Download an, während Microsoft mit Xbox Live Arcade kleineren Entwicklerstudios die Möglichkeit gibt, Mini-Spiele für die Xbox 360 online zu vertreiben.

Über die Download-Plattform von Media-Saturn sollen komplette Titel erhältlich sein. Ähnliche Angebote gibt es unter anderem schon heute von der Macrovision-Tochter Trygames, die ihre Technik diversen Websites zur Verfügung stellt. Der Haken: Die Spiele stehen meist erst später zum Download bereit als im Ladengeschäft, eben um den Handel nicht zu verärgern.

Die Media-Saturn-Holding bietet bereits Musik-Downloads an und nach Angaben der Financial Times Deutschland soll noch der Verkauf von Kinofilmen per Internet hinzukommen. Spiele wären also nur ein weiterer Schritt.


eye home zur Startseite
Oliver PsY-cKo 20. Nov 2006

Kann mir wer bitte helfen wir machen öfters an den wochenenden lan zu4 und zocken viel cs...

FranUnFine 07. Okt 2006

... Zukunft der dort gekauften Spiele ungewiss. Hatten wohl für 3DRealms Prey online...

Kai28 06. Okt 2006

wenn das das wirklich ernst meinst und ein möglicher wiederverkauf nicht relevant ist...

pogo 06. Okt 2006

Auch dann eine Kostenpflichtige hotline zum Freischalten anrufen musst ? Das ist nicht...

Crazy Iwan 06. Okt 2006

Siehe Steam, ohne Internet-Anschluss funktioniert dann bald selbst Moorhuhn 21 nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. Deutz AG, Köln-Porz
  3. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 337,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Icon mit Zahl

    Phantom | 23:35

  2. Re: Hoffentlich ...

    404-error | 23:31

  3. Re: Die haben es geschafft...

    Seroy | 23:26

  4. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem...

    Eop | 23:26

  5. Re: Mainboard und CPU verlöten

    Seroy | 23:22


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel