Abo
  • IT-Karriere:

Flaches Ultrium-3-Bandlaufwerk von Freecom

"TapeWare LTO920" ab sofort lieferbar

Der europäische Hardware-Anbieter Freecom hat mit der Auslieferung von LTO-Bandlaufwerken begonnen, die zum LTO-Ultrium-3-Format kompatibel sind und damit komprimiert bis zu 800 GByte Daten speichern können. Das in externer und interner Variante angebotene Bandlaufwerk "TapeWare LTO920" wartet mit einer "halben Bauhöhe" auf, was laut Freecom noch eine Besonderheit am Markt darstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Freecom Tapeware LTO920es (extern)
Freecom Tapeware LTO920es (extern)
Das von den drei Unternehmen Certance, HP und IBM getragene LTO- (Linear Tape- Open) Programm bietet Herstellern von Bandspeicherlaufwerken und -Cartridges seit Sommer 2004 Lizenzen für die Spezifikationen der dritten Generation des LTO-Ultrium-Formates an. Ultrium-3-kompatible Bandlaufwerke können 400 GByte Daten unkomprimiert speichern. Bei der von Herstellern gern angegebenen 2:1-Kompression werden daraus 800 GByte.

Stellenmarkt
  1. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  2. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Freecom Tapeware LTO920i (intern)
Freecom Tapeware LTO920i (intern)
In Freecoms TapeWare LTO920 steckt ein HP-Laufwerk, das bis zu 60 MByte Daten/Sekunde schreiben kann. Bei aktiver Kompression sollen daraus bis zu 120 MByte/s werden können. Das Laufwerk ist laut Freecom lesekompatibel zu LTO3, LTO2 und LTO1 sowie schreibkompatibel zu LTO3 und LTO2. Mit speziellen LTO3-WORM-Medien (Write Once Read Many) lassen sich schreibgeschützte Backups erstellen und Daten gesetzeskonform archivieren. Das LTO920 besitzt eine vollautomatische Reinigung seines Schreibkopfes. Anschluss findet das LTO920 per Ultra 320 SCSI Wide (LVD).

Die interne Variante des LTO920 kostet laut Freecom 2.289,- Euro, das externe Laufwerk kostet 2.599,- Euro. Zum Lieferumfang gehören jeweils ein LTO-Ultrium-3-Medium, die Software Yosemite Backup Basic 8.1, ein LTO-Reinigungsband, ein SCSI-Kabel und - nur beim internen Modell - eine schwarze und beige Frontblende. Ein umfangreicheres Handbuch liegt nur auf CD bei. Freecom gewährt drei Jahre Garantie inklusive Express-Austausch nach Registrierung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

nemesis 06. Okt 2006

SAN hat entsprechende Einstiegshürden. Auch wenn die FC-HDDs nicht mehr kosten, so ist...

stef_t 05. Okt 2006

Das LTO-Programm wird immer noch von drei Herstellern getragen... IBM, HP und Quantum...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /