Atari verkauft Matrix-Entwickler

Shiny geht an Foundation 9 Entertainment

Der angeschlagene Spiele-Publisher Atari sieht sich nun am Ziel einer Verschlankung, mit deren Hilfe wieder eine stabilere finanzielle Lage erreicht werden sollte. Möglich wurde dies allerdings erst durch den Verkauf eines weiteren Spielestudios, in diesem Fall Shiny Entertainment.

Artikel veröffentlicht am ,

Shiny Entertainment wurde 1993 gegründet und hat bisher acht Spiele entwickelt. Vor dem Kauf durch Atari (ehemals Infogrames) im Jahr 2002 entwickelte Shiny unter anderem Spiele wie Messiah und Sacrifice. Unter der Flagge von Atari schuf das Shiny-Team die zwar nicht sonderlich gelungenen, aber dennoch erfolgreich verkauften Matrix-Spiele "Enter The Matrix" und "Matrix - The Path Of Neo".

Stellenmarkt
  1. Leiter Business Unit IT-Services (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  2. IT Consultant (m/w/d) S / 4HANA - Produktionslogistik
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Nun gehört Shiny dem nordamerikanischen Publisher Foundation 9 Entertainment (F9E), die das dafür nötige Geld kürzlich durch Francisco Partners erhalten haben. Wie viel Atari für Shiny erhalten hat, wurde nicht angegeben. Der wohl bekannteste Shiny-Held, Earthworm Jim, wird bei Atari verbleiben. Die aktuelle Entwicklung eines entsprechenden Spiels führt Atari weiter.

Das Shiny-Team wird laut F9E-Ankündigung "intakt" bleiben, soll allerdings im Jahr 2007 mit dem F9E-Studio The Collective örtlich zusammen gelegt werden. Weitere zu F9E zählende Spielestudios sind Backbone Entertainment, Pipeworks, ImaginEngine und Digital Eclipse. Derzeit arbeiten die F9E-Studios an über 20 neuen Spielen, darunter zwei neue Ausgaben von Death Jr. (über Konami), ein Dirty-Harry-Spiel (über Warner Bros. Interactive) und Sonic Rivals (über Sega). Der aktuellste F9E-Titel ist das vom Backbone-Studio entwickelte Mech Aussault: Phantom War für den Nintendo DS.

Atari hatte Anfang 2006 umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen angekündigt - und sprach von substanziellen Zweifeln an der Fortführung des Geschäftsbetriebs. Durch den Verkauf der Spieleserien Timeshift, Stuntman, Driver und des Studios Reflections konnte Atari jedoch seine liquiden Mittel deutlich aufstocken. Zudem habe man die administrativen Kosten um 32 Prozent gesenkt, hieß es bereits im August 2006 seitens Atari - dennoch steckte der Publisher zu dem Zeitpunkt weiterhin in roten Zahlen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Flexibles Arbeiten: Apple schließt interne Slack-Kanäle zu Homeoffice
    Flexibles Arbeiten
    Apple schließt interne Slack-Kanäle zu Homeoffice

    Apple geht gegen die Bewegung vor, die mehr Homeoffice fordert und schließt interne Slack-Kanäle, über die sich Mitarbeiter austauschten.

  2. EcommerceBytes: Ex-Ebay-Manager muss wegen Kakerlaken-Paketen ins Gefängnis
    EcommerceBytes
    Ex-Ebay-Manager muss wegen Kakerlaken-Paketen ins Gefängnis

    Ein ehemaliger Ebay-Manager hat Ekelpakete an Journalisten verschickt. Er wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

  3. Software-Update: Teslas bekommen Disney+ und Waschstraßen-Modus
    Software-Update
    Teslas bekommen Disney+ und Waschstraßen-Modus

    Das neue Tesla-Softwareupdate verschafft den Elektroautos Zugang zu Disney+ sowie einen Autowaschmodus und eine Option für selbstabblendende Spiegel.

mnemo 06. Okt 2006

Die ganzen Arcade-Emus (Time Pilot, Pac-Man, Galaga) der Xbox 360 auf Xbox Live Arcade...

oOoOoOo 05. Okt 2006

Das war noch ein richtig guter Titel von Shiny ... Wie gerne hab ich das gespielt, nur...

Crazy Iwan 05. Okt 2006

Na, als Lude kennst du dich doch mit Prostt ..., Prosit ... also mit Nutten aus, oder...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Philips 65" Ambilight 679€ • Bosch Professional günstiger [Werbung]
    •  /