Abo
  • Services:

Geschäftsführer von Red Hat Deutschland tödlich verunglückt

Dirk Haaga war Mitbegründer von Delix

Dirk Haaga, Geschäftsführer von Red Hat Deutschland, ist am 2. Oktober 2006 bei einem Unfall tödlich verunglückt. Er hatte bereits Delix mitbegründet, die die Linux-Distribution DLD entwickelten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Dirk Haaga
Dirk Haaga
Am 2. Oktober 2006 ist der Geschäftsführer von Red Hat Deutschland bei einem Motorradunfall tödlich verunglückt. Dirk Haaga hatte Linux während des Studiums kennengelernt und ab 1993 die Entwicklung der Deutschen Linux Distribution (DLD) geleitet. 1994 gründete er die Delix Computer GmbH, in deren Rahmen die DLD weiterentwickelt wurde.

1999 dann wurde die Firma von Red Hat übernommen und Haaga zum Geschäftsführer der in Stuttgart ansässigen Deutschland-Niederlassung von Red Hat. Der 44-Jährige war außerdem Vorstand der Linux Solutions Group e.V.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. ab 194,90€
  4. 169,90€ + Versand

Motorradfahrer 06. Okt 2006

Natürlich nicht. Die Werbesoftware reagiert nur auf Schlüsselworte und kennt keine...

Motorradfahrer 06. Okt 2006

Das gibt es häufiger. Ich kenne einen Motocross-Wettbewerbsfahrer, der aus dem gleichen...

XP55T2P4 05. Okt 2006

war seinerzeit eine der ersten groß über via allgemeine Computer-Zeitschriften-Beilagen...

J.Martins 05. Okt 2006

Ich habe Dirk Haaga als GEschäfspartner vor einigen Jahren kennen- und als anständigen...

Drei 05. Okt 2006

Dem schließe ich mich an. schwarze Drei


Folgen Sie uns
       


Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019)

Festo zeigte auf der Hannover Messe einen schwimmenden Roboter aus dem 3D-Drucker.

Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /