Abo
  • Services:
Anzeige

Auch Fujitsu-Siemens denkt über Rückruf von Sony-Akkus nach

Fujitsu-Notebooks in Japan und USA bereits zurückgerufen

Nachdem Sony inzwischen allen seinen Kunden angeboten hat, gemeinsam Rückrufaktionen für Akkus mit Sony-Zellen zu starten, erwägt auch Fujitsu-Siemens, sich daran zu beteiligen. Während bei diesem Unternehmen die endgültige Entscheidung darüber noch nicht gefallen ist, gilt das nicht für Fujitsu selbst: International werden bereits Hunderttausende der Akkus von Mobilrechnern zurückgerufen.

Während in Deutschland vor allem Rechner unter der Marke "Fujitsu-Siemens" verkauft werden, sind die Geräte des japanischen Mutterkonzerns international unter der Marke "Fujitsu" zu finden. Das Angebot überschneidet sich oft, viele Mobilrechner - vor allem Subnotebooks - werden aber nur von Fujitsu direkt angeboten.

Anzeige

Dort hat man sich nun in Zusammenarbeit mit Sony entschlossen, international 287.000 Notebook-Akkus umzutauschen, 63.000 davon wurden in den USA verkauft. Fujitsu hat dafür eine Liste der betroffenen Modelle ins Netz gestellt, betont aber, dass - anders als bei Dell oder Apple, wie Fujitsu schreibt - bisher keine Schadensfälle mit den wiederaufladbaren Batterien gemeldet worden seien.

In Deutschland steht bei Fujitsu-Siemens noch nicht fest, ob auch die Akkus dieser Marke von den potenziell gefährlichen Sony-Zellen betroffen sind. Wie das Unternehmen gegenüber Golem.de mitteilte, wird derzeit ausführlich mit Sony geprüft, ob sich Fujitsu-Siemens dem von Sony angekündigten weltweiten Rückruf anschließen will. Bisher, so Fujitsu-Siemens, liegen aber auch zu Geräten dieser Marke keine Berichte über Überhitzungsprobleme vor.

Ein Rückruf der Notebooks von Fujitsu-Siemens wäre für den deutschen Markt besonders dramatisch, ist das Unternehmen doch laut Studien von Gartner mit einem Marktanteil von zuletzt 18 Prozent der größte PC-Hersteller in Deutschland. Bisher wurden von den Notebook-Herstellern direkt bereits über 6,8 Millionen Akkus mit mit Sony-Zellen zurückgerufen.


eye home zur Startseite
XP55T2P4 06. Okt 2006

Die realen Besitzverhältnisse sehen längst etwas anders aus !!! Man sollte halt mal...

Dessy 05. Okt 2006

Hallo, von der Häusermann Deutschland GmbH gibts bereits eine Lösung dagegen, Protection...

Dave-Kay 05. Okt 2006

Hehe, ja, das dachte ich auch vorhin. Aber bei Fujitsu.com beginnen die mit Serie xx20...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  3. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  4. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel